Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kostenvergleich zwischen verschiedenen Heiztechniken gesucht

+1 Punkt
251 Aufrufe
Eingestellt 7, Jul 2014 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Ich suche einen übersichtlichen Vergleich für verschiedene Heiztechniken, Solarkollektoren, Wärmepumpen, Pellets oder Gasheizung. 

   

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 7, Jul 2014 von Julia Blattner (124 Punkte)

Sowohl im Bereich Gasheizung als auch Solarkollektoren kann ich Ihnen interessante Seiten auf unserer Homepage empfehlen. Falls Sie sich über bestimmte Geräte informieren wollen und eine Übersicht relevanter Kennzahlen suchen, dann werden Sie auf der folgenden Seite fündig:

http://www.energieheld.de/heizung/hersteller/gasheizung

Hier finden Sie informationen, wie Produktbeschreibung und Kennzahlen, zu vielen Produkten namhafter Hersteller. Suchen Sie Informationen zu Solarkollektoren für eine Photovoltaik- oder Solarthemieanlage? Unter dem Begriff Solarkollektor kann nämlich beides gemeint sein. Fallls Sie eine Übersicht zu Solarthermiekollektoren suchen, finden Sie sie unter:

http://www.energieheld.de/solarthermie/kollektoren

Eine Übersicht zu PV-Modulen finden Sie hier ebenfalls: PV -> PV-Module. Suchen SIe eine Übersicht zu den Funktionsweisen der einzelnen Techniken, oder aber Informationen zu bestimmten Produkten?
 

 

0 Punkte
Beantwortet 8, Jul 2014 von Erik Liebert (454 Punkte)
Das hängt doch ganz stark vom Gebäude und Standort ab. Eine Wärmepumpe macht bei niedrigen Heizbedarf und Vorlauf Sinn, eine Thermieanlage ggf. ebenfalls.

Eine Gaswärmepumpe kann ebenso eine Alternative sein wie ein Blockheizkraftwerk wenn der Bedarf gross ist.

Pelletkessel bereiten immer etwas Arbeit, vor allem wenn es sich um preiswertere Systeme handelt.

Übersichten finden sich oft in einschlägigen Fachzeitschriften wie Sonne Wind Wärme.

Es gibt geniale Systeme von Consolar ( Eiswärmespeicher) oder Langzeitwärmespeicher zum Eingraben oder bei Neubauten zum zentralen Einstellen ins Gebäude.

Diese ganzen Techniken haben natürlich auch Ihren Preis so dass die meisten Kunden dann wieder zum konventionellen Gaskessel greifen abgeschreckt von der Vielzahl der Informationen und möglichen Kosten.

Vieles Systeme machen auch erst nach einem Update der Hausdämmung Sinn.

Ich empfehle den Einsatz eines Energieberaters, gefördert nach dem BAFA Vor ORT Programm.

Der erstellt eine unabhängige Analyse des Hauses und der möglichen Energieversorgungsalternativen für diesen Anwendungsfall.

Auch kann eine Energieberatung durch die Verbraucherzentrale sinnvoll sein, die bieten das in jeder grossen Stadt an.
0 Punkte
Beantwortet 23, Okt 2014 von Jürgen Eiselt (128 Punkte)
Bearbeitet 23, Okt 2014 von Jürgen Eiselt
Ein Heizungsvergleich ALLER wichtigen Techniken liefter die Ökostromagentur. Mit wenigen Angaben im Erfassungsbogen erhalten Sie umfassende Auswertungen über:
PV, auch Balkonkraftwerke für Mieter geeignet
Solarthermie
Pellets
Brennwerttechnik
Mini-BHKW
Wärmepumpe
Wärmewellenheizungen/Kleinwindanlagen
Außenwandvolldämmung

im Vergleich zur alter Heizung:
Öl
Gas
Nachtspeicheröfen

In den Auswertungen sind Einsparquoten und Wirtschaftlichkeitsberechnungen pro Maßnahme in

Euro / % / und Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Beispiele und Prognosen siehe:

http://www.oekostromagentur.de/index.php?g=beispielprognosen
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...