Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Warmwasser durch Strom erzeugen

0 Punkte
2,069 Aufrufe
Eingestellt 7, Dez 2011 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Ist es sinnvoll einen elektrischerwärmbaren Warmwasserspeicher zu installieren, und was kostet das?

Wir haben eine neue PV Anlage mit Eigennutzung. Im Sommer machen wir unser warmes Wasser mit der Ölheizung. Wäre es jetzt sinnvoll einen Wassspeicher mit Heizstab zu installieren um das warme Wasser über den Strom der PV Anlage zu machen? PV 13,7KW wir sind nur 2 Personen im Haus was wäre eine sinnvolle Größe und wie hoch wäre ca. die Investition?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 8, Feb 2012 von Roger Schneider (69 Punkte)

Mit Strom Wärme zu erzeugen ist eigentlich die schlechteste Art. Allerdings nur, wenn man ihn ganz "normal" aus der Steckdose bezieht. Wir empfehlen z.B. Kunden, die unsere Kleinwindanlagen Windspot kaufen immer zu einer Elektropatrone im Warmwasser- bzw. Pufferspeicher. Denn ohne Batteriesystem, kann ich nur 30-50/60 % der enstehenden Energie direkt nutzen, den Rest muss ich für knapp 9 cent und später für knapp 5 Cent verkaufen. Erwärme ich damit das Wasser, spare ich noch mal Öl oder Gas und komme zur Zeit in etwa auf den gleichen Betrag. Allerdings muss meine Heizung nicht mehr so oft anspringen = weniger Verschleiß. Bei einer Photovoltaikanlage muss man nun rechnen - was bekomme ich, wenn ich den Strom verkaufe - was spare ich ein, wenn ich Wasser damit erwärme - wobei dieser Betrag jährlich höher wird! Ein 300 L Warmwasser Speicher mit Elektropatrone doppelt emailliert kostet ca. von 1000 - 1500 Euro. ABER ACHTUNG - den Speicher nicht zu groß Dimensionieren! Immer an Legionellen usw. denken. Wenn ein großer Vorrat gespeichert werden soll - bitte auch die Stillstandsverluste beachten - dann bitte einen Pufferspeicher mit Heizungswasser nutzen und das Warmwasser z.B. mit einem Plattenwärmetauscher im Durchlauf erwärmen.

Kommentiert 13, Sep 2014 von Heinz Jakob (12 Punkte)
besser als reine Elektro Warmwasserspeicher  zu nutzen, sind Waermepumpen. Der Wirkungsgrad ist um einiges besser. z.b:
http://www.stiebel-eltron.de/erneuerbare-energien/produkte/waermepumpe/warmwasser-waermepumpen/wwk-300-pv/
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...