Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Welches sind die wichtigsten Normen für PV-Module?

0 Punkte
527 Aufrufe
Eingestellt 28, Mär 2014 in Photovoltaik von Anonym
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 29, Mär 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)
Bearbeitet 29, Apr 2014 von Klaus Hying

Explizit für PV-Module sind die beiden folgenden Normen aus meiner Sicht die wichtigesten. Sie beschreiben die Voraussetzungen und Prüfungen zur Zulassung von kristallinen Modulen und von Dünnschichtmodulen.

 

DIN EN 61215:2005; VDE 0126-31:2006-02

Terrestrische kristalline Silizium-Photovoltaik-(PV-) Module - Bauarteignung und Bauartzulassung

 

DIN EN 61646:2008; VDE 0126-32:2009-03

Terrestrische Dünnschicht-Photovoltaik (PV)-Module - Bauarteignung und Bauartzulassung

 

Weiterhin gibt es Normen, welche z.B. die Leistungsmessung von PV-Modulen - auch vor Ort - beschreiben

 

DIN EN 61853-1; VDE 0126-34-1, 2012

Prüfung des Leistungsverhaltens von photovoltaischen (PV) Modulen und Energiebemessung - Teil 1: Leistungsmessung in Bezug auf Bestrahlungsstärke und Temperatur sowie Leistungsbemessung

 

DIN EN 61829:1999-02

Photovoltaische (PV) Modulgruppen aus kristallinem Silizium; Messen der Strom-/ Spannungskennlinien am Einsatzort

 

Es gibt natürlich noch eine ganze Reihe weitere Normen, welche die Errichtung und den Betrieb von PV-Anlagen regeln.

Klaus Hying

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...