Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Werden Lebensmittelprodukte mit KM-Angabe versehen?

+1 Punkt
231 Aufrufe
Eingestellt 4, Feb 2014 in Energiewende von Anonym
Offensichtlich ist, dass auch die Wege, welche Lebensmittel (Flugzeug, Lastwagen, Schiffe) zurücklegen, ausschlaggebend für den Umweltschutz sind. Deshalb wäre es doch sinnvoll, Lebensmittel mit zurückgelegten km zu kennzeichnen, um den Menschen so vor Augen zu halten, welche Produkte eher im Regal bleiben sollten. Wäre mal wieder ein Schritt zur Nachhaltigkeit. Wird so etwas kommen?
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 5, Mär 2014 von Katharina Uhr (228 Punkte)

Dieser Artikel ist sehr interessant in Bezug auf dieses Thema: http://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanzen-von-lebensmitteln-die-hoehere-mathematik-der-ernaehrung-1.1902742

Stopp. Keiner dieser Faktoren sagt alleine etwas über die Umweltfreundlichkeit eines Lebensmittels aus. Vielmehr braucht es dazu einen - Achtung, jetzt kommt ein reichlich abgedroschener Begriff - ganzheitlichen Ansatz. Doch ganzheitlich bedeutet in diesem Fall: alle Vorgänge, Emissionen und Ressourcen zu erfassen, die relevant für die Umwelt sind. Manchmal spielt dabei der Transport des Produkts die größte Rolle, manchmal seine Herstellung oder die Zubereitung beim Verbraucher. Das alles einbeziehen sollen die sogenannten Ökobilanzen oder, in der Sprache der Wissenschaftler, eine Lebenszyklusanalyse (life cycle assessment, LCA).

Den Startpunkt für diese Berechnungen stellt der Moment dar, in dem die benötigten Rohstoffe entnommen werden. "Für Gemüse kann das zum Beispiel die Gewinnung von Phosphat sein, das für Dünger benötigt wird", sagt Niels Jungbluth. Er ist Geschäftsführer der Schweizer Firma Esu-Services, die für Unternehmen Ökobilanzen unter anderem zu Nahrungsmitteln erstellt. Den Endpunkt einer Ökobilanz-Berechnung bilden Schadstoffe, die in die Luft gelangen oder durch Verbrennung der Abfälle entstehen, oder das, was letztendlich auf der Deponie landet. "Bei einzelnen Produkten wie einem Apfel kann man die Bilanz auch nur bis zum Laden rechnen, der das Obst verkauft, um verschiedene Varianten miteinander zu vergleichen", sagt Jungbluth.

So fließen Hunderte oder gar Tausende einzelne Faktoren in eine sorgfältige Ökobilanz ein. Sie werden gegeneinander abgewogen, miteinander verrechnet und ihre Wechselwirkungen berücksichtigt. Doch selbst dabei gilt noch: "Man muss Vereinfachungen machen", sagt der Umweltingenieur Stephan Pfister von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. Das Ergebnis ist eine lange Reihe von Werten, die viele Verbraucher erst einmal verwirren dürften: Angaben zur Feinstaub-Emission zum Beispiel und dem Ausstoß toxischer Substanzen und natürlich dem der Treibhausgase wie Kohlenstoffdioxid, Methan und Lachgas.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...