Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Worin unterscheidet sich Solarglas von normalem Glas?

0 Punkte
4,509 Aufrufe
Eingestellt 29, Jan 2014 in Photovoltaik von Anonym
Worin unterscheidet es sich und wie kann man den Unterschied erkennen?
   

3 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet 30, Jan 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)
Um die Antwort von Herrn Werner zu ergänzen: Die bessere mechanische Stabilität im Vergleich zu normalem Fensterglas wird durch einen sogenannten thermischen Vorspannprozess erreicht. Durch diesen Prozess werden gezielt Druckspannungen auf der Glasoberfläche aufgebaut, die auch bei Durchbiegung und mechanischer Belastung einen Bruch verhindern. Man spricht hier von vorgespanntem Glas oder auch von Einscheibensicherheitsglas (ESG). Dieses ESG-Glas findet auch bei ihrem Auto bei den Seitenscheiben und der Heckscheibe Verwendung. Der Sicherheitsaspekt besteht darin, dass es nicht so leicht bricht. Wenn es bei zu starker Belastung doch bricht, zerfällt es aufgrund der Spannungen im Glas tausende kleine Splitter, die keine schweren Verletzungen hervorrufen können. Im Gegensatz dazu kommt bei der Frontscheibe Verbundsicherheitsglas (VSG) zum Einsatz, wo zwei Gläser und eine Folie miteinander verklebt werden. Inzwischen ist bei Solarglas auch die Verwendung von Antireflexbeschichtungen zum Standard geworden. Dadurch lassen sich die Reflexionsverluste an der Glasoberfläche von ~4% um ~3% auf dann nur noch ~1% senken. Ein Modul, das mit normalem Solarglas z.B. 250Wp leistet, erreicht durch Verwendung von Solarglas mit einer Antireflexschicht also schon 257,5Wp. Klaus Hying
+1 Punkt
Beantwortet 29, Jan 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Solarglas hat eine höhere Transparenz als gewöhnliche Fensterglas, insbesondere im energiereichen Teil des Lichtspektrums (blau bis nahes UV). Dies wird durch einen geringeren Eisengehalt erreicht. Man kann dies beim Blick auf die Kante erkennen: Während normales Fensterglas dort grün erscheint ist Solarklas auch hier transparent.

Eine weitere Anforderung an Solarglas ist die bessere mechanische Stabilität, insbesondere auch gegen Hagelschlag und Schneelast.
+1 Punkt
Beantwortet 29, Jan 2014 von Elke Kuehnle (35 Punkte)
Ihre Frage ist auch hinsichtlich des Recyclings von Solarmodulen interessant, weil wir bisher das dafür verwendete und hochwertige Solarglas noch nicht in gleicher Qualität rückgewinnen können. Im Glasrecyclat befinden sich Spuren von strategischen Metallen und dessen Lichtdurchlässigkeit und Härte ist nicht so hoch, wie bei dem ursprünglichen Solarglas. Verwendungen gibt es zwar sehr viele für recyceltes "Normalglas",für die Ökobilanz von Modulen wäre es jedoch positiv, wenn hochwertiges Solarglas wieder als solches rückgewonnen werden könnte. Technologische Labor- und Pilottests dafür gibt es bereits. Eine Firma in NRW hat sogar ein ganz neues, nämlich ein Kryoverfahren im Test, das mittels des Schockgefrierens hochreines Solarglas rückgewinnbar machen soll. Momentan ist das Verfahren offensichtlich aufgrund des Energieverbrauchs für den Gefrierprozess in Relation mit aktuellen Rohstoffkosten, noch nicht wirtschaftlich realisierbar. Elke Kuehnle, Journalistin
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...