Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

BMW i3 - Fahrbericht Elektroauto

0 Punkte
254 Aufrufe
Eingestellt 27, Jan 2014 in Elektroauto, E-mobility von Nicole Münzinger (686 Punkte)

Fahrberichte zum BMW i3, Testfahrten, Probefahrten sowie persönliche Berichte aus dem täglichen Gebrauch, gerne mit Bildern und ausführlicher Beschreibung.

Bitte bewertet über das Abstimmen bei den Antworten, welche Fahrberichte am Interessantesten oder Hilfreichsten sind.

Weitere Elektroautos findet Ihr unter: http://experts.top50-solar.de/3078/elektroautos-fahrberichte oder http://experts.top50-solar.de/tag/fahrbericht.

   

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 22, Aug 2014 von E-Auto.TV (712 Punkte)

Kurzfristig konnte ich den BMW i3 für drei Tage testen. Standard-Fahrzeugvorstellungen gibt es zwischenzeitlich mehr als ausreichend im Web, ebenso Artikel mit techniklastigen Details. Dies ist daher einfach ein (unvollständiger) Blick in den fast normalen Alltag eines mit Sonderausstattung reich gefüllten E-Autos.

[...]

Fazit:

BMW ist mit dem i3 der Versuch gelungen, ein völlig neues und konsequent modelliertes Elektroauto zu bauen. Der bewusste Ansatz einer besonders nachhaltigen Produktion über am Werk produzierte Windenergie, der hohe Einsatz natürlicher Materialien und die geplanten Recycling-Konzepte lassen den BMW i3 auch in einer “Well-to-Wheel”-Berechnung die vorderen Plätze im Nachhaltigkeitsranking belegen. Der unglaubliche Fahrspaß eines Elektroautos ist sowieso unbestritten, auch wenn die Ein-Pedal-Steuerung im i3 sicher mögliche Nutzer polarisiert und teilweise abschrecken kann. Mir persönlich hat dieses Fahrkonzept nach kurzer Eingewöhnungszeit aber gut gefallen.

Der gesamte Bericht in meinem Blog: BMW i3 im Test

0 Punkte
Beantwortet 6, Feb 2014 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
0 Punkte
Beantwortet 14, Jul 2014 von Nicole Münzinger (686 Punkte)

Spiegel-Autor Michael Specht stromert seit einigen Monaten durch Hamburg. Ein Erfahrungsbericht.

Zu teuer, zu geringe Reichweite, zu wenig Ladestationen. Im Freundeskreis hört man viele gut gemeinte Ratschläge, warum man kein Elektroauto kaufen sollte. Bewirkt haben sie bei mir nichts. Der BMW i3 schien mir endlich ein wirklich neues Fahrzeug zu sein und nicht nur die x-te Auflage eines beliebigen Modells. Aber wie bewährt sich der Wagen im Alltag?

Der erste Eindruck: anderes Konzept, anderes Design, andere Werkstoffe, anderes Cockpit, anderer Antrieb. Ein Auto ohne Tank und Gestank, ohne Getriebe und Schaltung, ohne Auspuff, ohne Keilriemen und ohne Ölwechsel. Im Vergleich zu einem konventionellen Diesel oder Benziner wirkt der i3 wie ein Sprung vom Nokia-Knochen zum Apple iPhone.

Dabei muss ich erwähnen: Der Kauf erfolgte nicht aus ökologischen Gründen. Es ist Augenwischerei zu glauben, man könne mit dem Elektro-BMW die Welt verbessern - Stichwort Kohlestrom. Nein, die ausschlaggebende Rolle spielte einzig der Fahrspaß. Die geschmeidige Art der Beschleunigung, wie sie der i3 liefert - dagegen kommt in diesem Segment kein Auto mit Verbrennungsmotor an. Zudem ist für mich laut out. Den wahren Genuss liefert erst das leise Fahren. Selbst das Radio bleibt häufig aus. Ruhe beruhigt.

Hier zum gesamten Artikel: http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/bmw-i3-so-schneidet-das-elektroauto-im-test-ab-a-977325.html

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

Top50-Solar Experts
Expertenwissen zu Photovoltaik, solarer Wärme, E-Mobility und Energiewende.

Stellen Sie Ihre Frage hier!

 

...