Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kommt es auch vor, dass Marder die Kabel der PV-Module anfressen?

0 Punkte
244 Aufrufe
Eingestellt 27, Jan 2014 in Photovoltaik von Anonym
Bei uns in der Gegend haben wir oft Probleme mit Kabelschäden an Autos durch Marder. Bin nun ein bisschen besorgt wegen unserer PV-Anlage - kommt es da auch vor, dass Marder Schaden verursachen? Hat jemand Erfahrung oder ist vielleicht schon mal jemand betroffen gewesen?
   

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 27, Jan 2014 von Sebastian Hartmann (140 Punkte)
Ja. Solche Fälle gibt es nicht oft, aber es kommt vor. Gerade früher wurden bei billigen Kabeln oft Tiermehlbestandteile beim Kabelmantel verwendet. Das scheinen die Marder dann zu riechen. Eine vernünftige Kabelbefestigung sorgt zudem dafür, dass die Tiere nicht drin hängen bleiben und dann zubeißen.

Bei Neuinstallationen und Reparaturen sollte man daher auf höher qualitative Kabel achten. Beim Umbau / Austausch von noch nicht betroffenen Anlagen kommt wohl auf Einzelfallbetrachtung an: Wurden "billige" Kabel verbaut? Haben Marder Zugang zum Dach? Gibt es Marder in der Region?
0 Punkte
Beantwortet 27, Jan 2014 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Moin, moin,

bis 2005-2008 (oder so) gab es noch gar keine speziellen "Solarkabel". Bis zur Einführung der Solarkabel (und bei einigen Installateuren auch noch danach) wurden Gummileitungen verschiedener Qualitäten verlegt.

Klar, es gab auch "Installateure" die alles verlegt hatten, was gerade da war. "Normal" war aber schwere Gummischlauchleitung.

Diese und andere Leitungen wurden / werden gerne mal von Nagern "angefressen", was bei den aktuellen Solarleitungen nicht der Fall ist.

mfg   tugu
0 Punkte
Beantwortet 27, Jan 2014 von Lothar Jestädt (103 Punkte)
Hatten wir schon 2mal an der Gleichen Anlage. Repariren und der Versicherung melden.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...