Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Welche Unterlagen muss eine vollständige Dokumentation für eine PV-Anlage umfassen?

+1 Punkt
531 Aufrufe
Eingestellt 22, Jan 2014 in Photovoltaik von Anonym
Dokumentation bei einem Produkt, das 20 Jahre oder länger halten soll, ist sehr wichtig. Bei anderen Projekten lasse ich mir immer 2 identische Dokumentationsordner geben, die ich an unterschiedlichen Stellen aufbeware (z.B. einen bei der Heizung, den anderen im Arbeitszimmer).

Welche Unterlagen sollte eine gute Dokumentation für einen PV-Anlage beinhalten?
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 22, Jan 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)

Ich gebe Ihnen absolut recht!

Eine umfassende Dokumentation sollte selbstverständlich sein. leider ist das bei vielen in der Vergangenheit errichteten PV-Anlagen nicht der Fall.

Die (Mindest-) Anforderungen an die Systemdokumentation sind normativ geregelt.

DIN EN 62446 / VDE 0126-23:2010-07 "Netzgekoppelte Photovoltaik-Systeme - Mindestanforderungen an Systemdokumentation, Inbetriebnahmeprüfung und wiederkehrende Prüfungen"

Wie man dem Titel schon entnehmen kann, gehören zu der Dokumentation nicht nur Dokumente wie Planungsdaten, Stromlaufplan und Datenblätter der verwendeten Komponenten sondern auch Messprotokolle der Inbetriebnahme und Empfehlungen zur Wartung.

Einen sehr guten Anhaltspunkt bietet der BSW Anlagenpass, der im Internet kostenlos erhältlich ist.

http://www.photovoltaik-anlagenpass.de

Auch wenn Ihr Solarteur keinen Anlagenpass ausstellen sollte, sehen Sie daran sehr gut, welche Dokumente und Prüfungen vorgelegt werden sollten.

Klaus Hying

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...