Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wer hat gute Erfahrungen mit Leistungsoptimierern von Solar Edge gemacht und kann sie empfehlen?

0 Punkte
6,635 Aufrufe
Eingestellt 23, Dez 2013 in Photovoltaik von Anonym
   

3 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet 26, Dez 2013 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Moin, moin,

SE Leistungsoptimierer bieten halt den Vorteil, daß jedes Modul immer im optimalen Arbeitspunkt betrieben wird.

Wir konnten damit bereits Hausbesitzern "helfen", auf deren Haus eigentlich keine PV-Anlage gedurft hätte. Zwar Südseite, aber mit Flachgaube und darauf eine Spitzgaube. Dazu mitten im Park zwischen riesigen alten Bäumen. Die einzigen Momente bei der nicht mindestens ein Modul verschattet ist, sind dichte Wolken oder Dunkelheit. Allerdings sind die Erträge nur ca. 55-65% wie bei einer schattenfreien Südanlage gleicher Dachneigung.

Auch beim Einsatz verschiedener Module (überall billg Reststücke zusammengekauft) ist SE unschlagbar.

mfg  tugu
Kommentiert 26, Dez 2013 von Martin Schorlies (940 Punkte)
Dies kann ich nur bestätigen: Die Leistungsoptimierer sind am sinnvollsten eingesetzt, wenn eben konventionelle Wechselrichter (Stringlänge min. 3 Module) nicht eingesetzt werden sollten/können. D.h. jedoch nicht, dass nicht grundsätzlich SE verbaut werden sollte, wenn die Anlage auch konventionell verschaltet werden kann. Denn neben dem "mehrertrag" ( richtiger: weniger Verluste ;) ) ist auch die Einzelmodulüberwachung und auch -Abschaltung (Wartung, Feuer, Schornsteinfeger...) ein toller Vorzug. Fraglich sind jedoch nur die Mehrkosten pro Modul. Sonst nur empfehlenswerte Vorteile, nebst gutem Support vom Hersteller.
+1 Punkt
Beantwortet 26, Dez 2013 von praxis_mueller (147 Punkte)
Wir haben gute Erfahrungen mit SolarEdge gemacht.

Wir haben Module in allen Ausrichtungen auf unserem Einfamilienhaus.

Seit Juni 2013 Südwest-Richtung 14 kWhp auf dem Haus mit Teilverschattung durch Gaube und auf der Doppelgarage.

Seit Oktober 2013 in Nordost-Richtung in 8 kWhp, hier natürlich nur 50% geplant im Vergleich zu SW-Richtung,

aber praktisch über 70% des errechneten Betrags. Der Installateur NaturEnergieLaden in Helmstedt hat    k e i n e   Empfehlung für SolarEdge bei klassischer Ausrichtung mit gleichem Winkel und Bestrahlung von Süd erteilt.

In unserem Fall mit Teilbeschattung und in diversen Ausrichtungen aber gerade doch.

Der Ertrag wurde übertroffen.

Gruß

K. Müller

Helmstedt
+1 Punkt
Beantwortet 2, Jan 2014 von Sebastian Hartmann (140 Punkte)
Ein interessanter Artikel aus der Photovoltaik-Zeitung dazu:

http://www.photovoltaik.eu/Gentner.dll/PL_110502_564609
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...