Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wie sieht bei der großen Koalition die Entwicklung der Elektromobilität aus?

0 Punkte
595 Aufrufe
Eingestellt 5, Dez 2013 in Elektroauto, E-mobility von Anonym
Wird die Umstellung auf Elektroautos im Koalitionsvertrag vorangetrieben? Wie es ja sein sollte...
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 6, Dez 2013 von Björn-Lars Kuhn (280 Punkte)

Das Thema Elektromobilität wir im Koalitionsvertrag tatsächlich ein paar Mal angesprochen.

Die Initiierung von Innovationsprozessen zum Beispiel durch Spitzenclusterwettbewerbe oder durch Netzwerke wie die Nationale Plattform Elektromobilität wollen wir auf alle Leitmärkte – auch in Europa – ausweiten. [ ...] Wir halten an dem Ziel fest, Deutschland zum Leitmarkt und Leitanbieter für E-Mobilität zu machen. Dabei verfolgen wir einen technologieoffenen Ansatz inklusive der Wasserstoff-, Hybrid-, Batterie- und Brennstoffzellentechnologie. Wir werden aus vorhandenen Eigenmitteln der KfW ein Programm mit zinsgünstigen Krediten zur Anschaffung besonders umweltfreundlicher Fahrzeuge auflegen und damit insbesondere auch Elektrofahrzeuge fördern.
[Seite 19]

Auf Seite 44 wird es dann konkreter. Dort heißt es:

Elektromobilität
Am Ziel, eine Mio. Elektroautos in allen unterschiedlichen Varianten für Deutschlands Straßen bis zum Jahr 2020, wollen wir festhalten. Den Aufbau der entsprechenden Lade- und Tankstelleninfrastruktur treiben wir voran. Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) wird ab 2016 ihre Arbeit auf die Implementierung und den Markthochlauf der Brennstoffzellentechnologie im stationären und mobilen Bereich konzentrieren.
Bei der Unterstützung des Markthochlaufs der Elektromobilität setzen wir auf nutzerorientierte Anreize statt auf Kaufprämien. Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eine schnelle Kennzeichnung und Markteinführung elektrisch betriebener Fahrzeuge. Der Bund wird seinen Fuhrpark sukzessive umrüsten. Die Zuständigkeit für die Verkehrsforschung werden wir bei dem für Verkehr zuständigen Ministerium bündeln.


Zum Vergleich: Im Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Bundesregierung  vom 26.10.2009 hieß es:

Wir wollen Deutschland zu einem Leitmarkt für Elektromobilität machen und dabei bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straßen bringen. In Modellregionen werden wir zukunftsweisende, ganzheitliche Verkehrskonzepte („Mobility on Demand“) erproben.
 

Bild: StatistaBisher sind in Deutschland gut 7000 Elektrofahrzeuge beim KBA gemeldet (siehe Diagramm), was etwa 1.750 Fahrzeugen pro Jahr entspricht. Schon damals war die veranschlagte Million ein eher hohes Ziel, an das wohl niemand ernsthaft geglaubt hat. Vier Jahre danach hält man immer noch an der Million fest, was einer Zulassungsrate von knapp 141.000 Fahrzeugen pro Jahr entspräche.

Auch hier scheint es wieder eine entsprechende Vereinbarung mit der Industrie zu geben, den Absatz von Fahrzeugen, die auf fossilen Antrieben basieren, nicht zu gefährden.

 

Quellen:

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP vom 26.10.2009

Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD vom 27.11.2013
 

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...