Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Ist es möglich und sinnvoll einen Nachtspeicherofen zum Speichern von selbst erzeugter Energie umzubauen?

+1 Punkt
243 Aufrufe
Eingestellt 2, Dez 2013 in Photovoltaik von Anonym
Ich hab noch so ein Ding bei mir stehen und habe mich gefragt, ob ich das nicht als Speicher für überschüssig produzierte Energie benutzen könnte.
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 7, Jan 2014 von Wolfgang Hartmann (394 Punkte)
Hallo, bei Nachtspeicheröfen gibt es gewisse Nachteile im Betrieb. Nach meinen Kenntnissen ist auch die Effektivität nicht die Beste. Ich würde überlegen, den Nachtspeicherofen gegen eine Infrarotheizung zu tauschen. Diese Heizungen sind sehr effektiv und man kann damit problemlos auch ein ganzes Haus beheizen. Sie bieten viele Vorteile gegenüber anderen Heizsystemen. Ich würde aber den Nachtspeicherofen nicht ausbauen, um den Vorteil des Nachtstromtarifes nicht zu verlieren. PV Anlagen haben ja leider den Nachteil, dass sie nur dann Strom liefern, wenn auch die Sonne scheint.
0 Punkte
Beantwortet 3, Dez 2013 von Robert Doelling (171 Punkte)
Hallo, ob das grundsätzlich sinnvoll ist, PV-Strom in einem Nachtspeicherofen zum Eigenverbrauch zu nutzen, wird aktuell heiß diskutiert. Für den Privatmann selbst, der eine PV-Anlage auf dem Dach hat und Nachtspeicherheizungen besitzt, gestaltet sich die Antwort allerdings wesentlich simpler: Wenn die Gesamtkosten pro kWh selbst erzeugten PV-Strom günstiger sind als der Heizstromtarif und diese Differenz größer ist als die Differenz der Einspeisevergütung und den Gesamtkosten pro kWh, lohnt es sich, den PV-Strom dementsprechend zu verwenden.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...