Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wenn ich zu einem Ökostromanbieter wechsle, woher beziehe ich dann meinen Strom?

+2 Punkte
205 Aufrufe
Eingestellt 27, Nov 2013 in Energiewende von Anonym
Um wenigstens einen Teil zur Energiewende beizutragen, würde ich gerne zu einem Ökostromanbieter wechseln. Nun meine Frage, woher kommt dann mein Strom und wie setzt er sich ungefähr zusammen? Wird der Ökostrom in Deutschland erzeugt?
   

2 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet 3, Dez 2013 von Tobias Kurth (44 Punkte)
Es gibt seit Anfang des Jahres einen weiteren Ökostromanbieter, der m. E. am direktesten zum weiteren Ausbau der Erneuerbaren beiträgt. Bei Solar25 von Grünstromwerk (gruenstromwerk.de) kommen 25% garantiert aus PV-Anlagen in Deutschland (ohne Nutzung einer Förderung). Pro 1000 Kunden in einer Region wird ein neues PV_Kraftwerk in der Region gebaut.
Kommentiert 3, Dez 2013 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Danke für den Hinweis, das hört sich sehr interessant an.
Kommentiert 6, Dez 2013 von Nicole Münzinger (686 Punkte)
Hier gibt es auch einen sehr schönen Artikel dazu, über die Energiewende durch regionalen Anbau http://gruenstromwerk.de/fileadmin/pdf/PI-06-Gruenstromwerk.pdf
0 Punkte
Beantwortet 27, Nov 2013 von Martin Werner (2,069 Punkte)

Die guten Ökostromanbieter veröffentlichen auf ihren Internetseiten die Quellen, aus denen sie ihren Strom beziehen. Man sollte dabei darauf achten, dass es sich um möglicht viele neue Kraftwerke / Erzeugungsanlagen handelt, und nicht um uralte Wasserkraftwerke, wie es Anbieter vertreiben, die auch Ökostrom anbieten.

http://www.ews-schoenau.de/

http://www.greenpeace-energy.de/

http://www.lichtblick.de/privatkunden/

http://naturstrom.de/

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...