Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Unsachgemäßer Umgang mit PV-Modulen: Beschreibung und Auswirkungen von Handhabungsfehlern

0 Punkte
498 Aufrufe
Eingestellt 15, Mär 2013 in Photovoltaik von Christopher Olschok (35 Punkte)
Unsachgemäßer Umgang mit PV-Modulen: Beschreibung und Auswirkungen von Handhabungsfehlern
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 18, Mär 2013 von Christopher Olschok (35 Punkte)

PDF mit Abbildungen zum Artikel ansehen Motivation und Zielsetzung
Bei der Lagerung, dem manuellen Transport aber auch bei einer bereits installierten Generatorfläche werden Solarmodule häufig mechanischen Belastungen ausgesetzt. Durch diese Belastungen können Defekte oder Fehler in der Zellstruktur oder an Löt-stellen des Moduls entstehen. Es wird oft ein Handhabungsbild der Module vermittelt, das Belastbarkeit und Robustheit suggeriert. Dieses Selbstverständnis führt in den genannten Phasen zu einem relativ robusten, manchmal auch sorglosen Umgang mit PV-Modulen. Bei Vorortterminen konnte beobachtet werden, wie Module achtlos und schlecht gesichert umstürzten oder beim manuellen Transport durch zwei Personen fallen gelassen und trotzdem montiert wurden. Auch kommt es vor, dass bei Montagearbeiten das Generatorfeld als Transportweg für Teilkomponenten benutzt wurde oder Monteure bei der Installation und Montage auf dem Generator lagen oder knieten, neben sich einen Werkzeugkoffer.


Die Auswirkungen von Fehlern dieser Art können oft mit dem menschlichen Auge nicht erkannt werden, haben aber durchaus Einfluss auf die Leistung des Moduls und somit eines ganzen Stranges. An der Hochschule München werden diese Fehler durch diverse Lumineszenz- und Thermographieanalysen dargestellt [1,2]. Ergänzend können Kennlinienaufnahmen und Flashermessungen gemacht werden. Nach definierten Klimazyklen werden diese Prüfverfahren wiederholt, um die Auswirkungen einer unsachgemäßen Handhabung zu verdeutlichen.
Mit Hilfe der Ergebnisse kann eine Matrix erstellt werden, die vorkommende Handhabungssituationen beschreibt, indem Fehlersituationen in Versuchsaufbauten nachgebaut bzw. simuliert werden. Es wird ein Prüfablauf erstellt, der verdeutlichen soll, wie sich diese Fehler momentan und in der Zukunft auf die Leistung und Haltbarkeit des beschädigten Moduls oder gar der gesamten PV Anlage auswirken kann.

Der bereits existierende Fehlerkatalog wurde nun erweitert untersucht und durch einige weitere Fehler ergänzt. Die Handhabungssituationen werden den Phasen Lagerung, manueller Transport und Generatorfläche zugeschrieben. PDF mit umfangreichem Artikel ansehen

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...