Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Dachsanierung durch Photovoltaik-Anlage finanziert

0 Punkte
2,061 Aufrufe
Eingestellt 24, Mai 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Finanzierung einer Dachsanierung mit Hilfe einer Solaranlage

Meine Halle, Baujahr 1973, (20m Länge, 17,50m Breite, 4,15m Höhe ) mit einem freitragenden Satteldach mit 10 Grad Neigung ist mit Wellasbest gedeckt. Die Sanierung und Neueindeckung wird sich auf ca. 40.000 € belaufen. Ist es vorstellbar, dass ich durch eine Solaranlage diese Sanierung mitfinanzieren kann, ist das rentabel? Die Halle ist vermietet an eine KFZ Werkstatt. Ich, die Vermieterin bin eine Privatperson. Alles, was ich über Solaranlagen und das Betreiben derselben lese kommt mir sehr technisch und schwierig vor. Sollte man als Laie die Hände davon lassen? Wo kann ich eine Beratung erhalten? Wie finde ich die richtige Firma?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 17, Jun 2013 von Jörg Wedler (247 Punkte)

Vor drei Jahren hätte ich diese Frage, ohne großes Nachdenken, mit einem glatten "Ja" beantwortet. Heute (2013) ist die Situation etwas verändert. Die Rentabilität einer Photovoltaikanlage, deren Kosten meiner Meinung nach, den unteren Wert erreicht haben, jedoch die Einspeisevergütung vom Inbetriebnahmemonat abhängig ist, kann umso besser dargestellt werden, je höher der Eigenverbrauch der Anlage und die damit verbundene Kosteneinsparung ist. Wenn es Ihnen gelingt, den erzeugten Strom, Ihrem Mieter für die KFZ Werkstatt zu verkaufen, dann haben beide Ihren Vorteil davon. Der Mieter hätte geringere Energiekosten und Sie hätten einen gewissen Eigenanteil, der als Energie nicht zurück ins Netz gespeist wird. Bei der Größe Ihrer Fläche, werden sicherlich über 40 kWp auf das Dach passen und ich behaupte, die Anlage wird die Dachsanierungskosten im Betriebszeitraum wieder amortisieren, d.h. die Sanierung wäre durch den höheren Kapitaleinsatz eigentlich kostenlos. Bitte suchen Sie sich kompetente Unternehmen, um Angebote und Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu erhalten, um diese Entscheidung dann treffen zu können. Bitte wählen Sie Unternehmen aus, die schon länger am Markt bestehen, um sich unverbindlich beraten zu lassen und entscheiden dann. Zur seriösen Berechnung, wäre das Wissen, um den Jahresbezugsbedarf Ihres Mieters der Halle, ein wichtiges Kriterium.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...