Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wann sollte man seine Photovoltaik-Anlage warten lassen?

0 Punkte
1,038 Aufrufe
Eingestellt 13, Mär 2013 in Photovoltaik von Anonym

Wann sollte man die Funktionalität einer Photovoltaik-Anlage prüfen lassen?

Was raten Sie mir als Experte, nach wieviel Jahren sollte man seine Photovoltaik-Anlage prüfen lassen? Ob sie noch volle Leistung bringt usw.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 24, Sep 2013 von Jörg Wedler (247 Punkte)

Eine Frage, deren Beantwortung nicht pauschal gegeben werden kann. Viele Betreiber haben einen Wartungsvertrag, der eine regelmäßige Überprüfung beinhaltet. Wer eine gewerbliche Anlage besitzt, ist eigentlich zu einer jährlichen Prüfung aufgefordert. Im privaten Bereich, ist dies nicht zwingend gefordert. Meiner Meinung nach, wird jeder Betreiber, verhältnismäßig schnell sensibel, auf Erträge, Einstrahlung, Jahreszeit, sofern er seine Anlage in zeitlich kurzen Abständen, beobachtet. Die einfachste Art der Kontrolle, wäre sich im WWW, eine Datenbank auszusuchen (z.B. http://www.pv-log.com/, www.sonnenertrag.eu http://www.pv-ertraege.de/ ), in der Betreiber Ihre Anlagendaten und Erträge der Allgemeinheit, sichtbar machen, sich jemanden mit ähnlichen Vorraussetzungen ( Neigung der Generatoren und Ausrichtung der Generatorfläche ) aus der der Nähe des eigenen Standortes zu suchen.......und einen wöchentlichen Vergleich, in der Ertragszahl "kWh/kWp" vorzunehmen. Auch wenn die Einstrahlung und Wetterdaten, selbst in unmittelbarer Nähe manchmal stark unterschiedlich sind, so erkennt man schnell das proprtionale Verhältnis beider Anlagen. Sollte dann, über einen längeren Zeitraum, dieses Verhältnis ins wanken kommen und dies zum eigenen Nachteil sein, lohnt es sich, einen Fachbetrieb zur Überprüfung heranzuholen. Dies sollte vorwiegend im Sommerhalbjahr ( April bis September ) geschehen, da hier die Daten aussagekräftiger sind. Alle Anlagen unterliegen jedoch auch einer natürlichen Degression, die mit zur Beurteilung hinzugezogen werden sollte, da dies aber auch alle betrifft, sollte das Verhältnis jedoch weiterhin gleich bleiben. Die etwas kostenintensivere Lösung ist, einen Datenlogger zur Aufzeichnung ( falls noch nicht vorhanden ) zu erwerben und nachträglich zu installieren. Hier sind viel mehr Möglichkeiten zur Visualisierung möglich. Fazit: Wer sich unsicher ist, und/oder einen Anlagenfehler vermutet, sollte sich einen in der Nähe befindlichen Fachbetrieb, der mit erforderlicher Messtechnik ausgestattet ist, suchen und eine Überprüfung vornehmen lassen. So ist ein weiterer, sorgenfreier Betrieb, für einen längeren Zeitraum möglich. Sich auf einen pauschalen, wiederholenden Überprüfungszeitraum festzulegen, ist meiner Meinung nach, nicht unbedingt zwingend gefordert, jedoch ist die Größe der Erzeugungsanlage hier auch ein Punkt zur Entscheidungsfindung. Je größer die Anlage, je öfter sollten auch Überprüfungen stattfinden, um einen eventuell wirtschaftlichen Schaden durch einen Fehler, klein zu halten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...