Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Solare Luftkollektoren und Erdwärme zur Kühlung von Gebäuden nutzen

0 Punkte
880 Aufrufe
Eingestellt 10, Feb 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Kühlen mit Sonnenenenergie, ist das schon wirtshaftlich?

Kostengunstige umweltfreuntliche Energiegewinnung mit Hilfe der Sonne, um Häuser zu Kühlen. Welche Systeme sind hier zu empfehlen?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 28, Feb 2013 von Holger Steffen (62 Punkte)

Die simpelste Lösung und wirklich für jedes Gebäude geeignet sind solare Luftkollektoren die völlig autark ohne Primärenergie zu benötigen ein Gebäude heizen und belüften können. Hier gibt es verschiedene Hersteller auf dem deutschen Markt. Die Bekannten sind Grammer Solar mit ihren Twin-, bzw. Top-Solarmodellen und SolarVenti mit der Solarklimaanlage. Warmluftkollektoren haben ein breites Einsatzgebiet. Je nach Größe werden sie in Ferienhäusern, Gartenhäusern, Garagen, Werkstätten, bei Wohnwagen, Booten oder im Wohnbereich bei Ein- und Mehrfamilienhäusern, im Wintergarten und vielen mehr eingesetzt. Die Vorschaltung eines Warmluftkollektors ist auch bei Wärmepumpen möglich! Bei der Holz- und Getreidetrocknung bis hin zum industriellen Einsatz als Hallenheizung, der Vorwärmung bei verschiedenen Prozessen leisten sie gute Dienste. Kostenlose frische Warmluft - direkt im Haus. Deutliche Erleichterung für Allergiker, da die frische Luft zuerst gefiltert wird. Diese Luftkollektoren sind von der Bafa geprüft und als förderfähig zerifiziert. Pro m² Kollektorfläche gibt es die Basisförderung von 90,-€. Eine Verdoppelung der Förderung ist jetzt auch im Neubau möglich. Quelle: http://soluko.de/index.php?route=product/product&path=34&product_id=64 Eine hohe Lebensdauer von mindestens 25 Jahren und die einfache praktisch wartungsfreie Technik macht Warmluftkollektoren auch in unseren Breitengraden absulut wirtschaftlich! Die solare Energie aus der Luft kann auch zur Kühlung über eine Adsorptionswärmepumpe genutzt werden. Die Effektivität der solaren Lüftung ist von der Strahlungsintensität, den Gebäudekonstruktion und der verwendeten Haustechnik abhängig. Sonnige Grüße von der Schwäbischen Alb Holger Steffen

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...