Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

EPC: Eine der gängigen Abkürzungen in der Photovoltaik

0 Punkte
7,341 Aufrufe
Eingestellt 23, Jun 2012 in Photovoltaik von Anonym

Was ist eigentlich eine EPC?

Ich will eine angeschlossene PV Anlage kaufen und der Makler spricht immer von einer EPC?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 25, Jun 2012 von Björn-Lars Kuhn (280 Punkte)

In der Photovoltaik wird sehr oft diese Abkürzung benutzt. Diese ist allerdings weniger spezifisch für die PV, sondern eher bei Bauleistungen relevant. Bei Wikipedia findet man folgende Definition: Engineering, Procurement and Construction, kurz EPC, (zu Deutsch: Planen, Beschaffen und Aufbauen) bezeichnet eine im internationalen Bauwesen und dort speziell im Anlagenbau übliche Form der Projektabwicklung und der dazugehörigen Vertragsgestaltung, bei welcher der Auftragnehmer als Generalunternehmer oder Generalübernehmer auftritt. Er verpflichtet sich, dem Auftraggeber eine Anlage oder ein Bauwerk schlüsselfertig (engl. Turn-key), in der Regel zu einem Festpreis und zu einem mit Konventionalstrafen belegten Termin, zu liefern. Der EPC-Lieferant (engl. Contractor) erbringt hierfür alle notwendigen Leistungen, insbesondere die gesamte Ingenieurleistung, die Beschaffung oder Fertigung aller notwendigen Baumaterialien und -teile, die Montage auf der Baustelle und die schlüsselfertige Inbetriebnahme. (http://de.wikipedia.org/wiki/Engineering-Procurement-Construction) Ebenso, wie die weiteren Erläuterungen. Somit sollte der Zusammenhang deutlicher werden.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...