Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Spricht etwas Grundlegendes gegen eine Umschaltung von autarkem Insel- auf Netzbetrieb?

0 Punkte
259 Aufrufe
Eingestellt 5, Nov 2018 in Photovoltaik von Hans-Joachim Laabs (11 Punkte)

Seit geraumer Zeit betreibe ich eine Inselpholtaikanlage. Sie bindet einen Windgenerator und vier Solarpanele ein. Überschüssige Energie wird in Akkumulatoren (2 x 12 V in Reihe/ 100 Ah) zwischengespeichert. Mittlerweile betreibt die 230V-Anlage einen Kompressor, zwei elektrische Toröffner, diverse Beleuchtungseinrichtungen und Werkzeuge nach Bedarf.

Die Tage werden kürzer und trüber, bei Windstille wird es trotz intelligenten Energiemanagement zwangsläufig bald eng werden. Für diesen Fall bereite ich eine Umschaltung aufs Netz vor, um alle elektrischen Funktionen aufrecht erhalten zu können. An eine Erweiterung ist noch nicht gedacht.

Die Inselanlage ertreckt sich auf Hof, Garten und Nebengelass. Die Umstellung vom ursprünglichen Netzbetrieb auf Inselbetrieb war unkompliziert. Der ordnungsgemäße Netzanschluss wurde galvanisch in allen elektrischen Leitern gekappt, statt der Phase und dem Nullleiter sind nun die beiden stromführenden Leitungen des Wechselrichters angeschlossen. Nun läuft alles ohne Erdung, die erforderlichen Schutzschaltungen sind im Wechselrichter von Steca integriert.

Ich will nun über einen Umschalter den Wechselrichter von der Leitung nehmen und auf Netzbetrieb umschalten können. Sicher ist es nicht erlaubt und ratsam, den Schutzleiter ebenfalls schaltbar zu machen. Es spricht m. E. nichts dagegen, den Schutzleiter auch bei Inselbetrieb über die gelb-grüne Leitung mit dem Hausanschluss dauerhaft zu verbinden. So brauche ich also nur zwischen den Leitungspaaren des Wechselrichters sowie der Phase und des Nullleiters vom Netz hin- und herzuschalten.

Geht da von irgendeiner Seite Gefahr aus, oder ist dieser Plan gut?image

Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...