Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Photovoltaik auf großen Dachflächen im Vergleich mit Freiflächenanlagen

0 Punkte
622 Aufrufe
Eingestellt 26, Mär 2012 in Photovoltaik von Anonym

Macht Photovoltaik auf großen Dachflächen bald mehr Sinn als Freiflächenanlagen?

Freiflächenanlagen gelten in der Regel ja als die billigste Art von PV-Anlagen. Das kommt daher, dass sie einen sehr effizienten Einsatz von Material und Ressorcen haben und zudem immer sehr gut ausgerichtet sind - minimaler Ertragsverlust durch Neigung und Verschattung. Mit dem Preissturz der Module in letzer Zeit hat sich jedoch der Schwerpunkt der PV-Ökonomie weg von der Optimierung des Neigungswinkels und des Ertrages hin zu einer Optimierung der BOS-Kosten verschoben. Mit anderen Worten, es ist jetzt leichter möglich Abschläge bei den Erträgen zu machen, wenn dadurch bei den BOS-Kosten kräftig eingespart wird. Ich denke, dass mittlerweile grosse Dachflächen niedrigere Gestehungskosten als die Freiflächen ermöglichen können. Für dachparallele Montage auf Trapezblech und für Ost-West Flachdachsysteme mit 10% Neigung. In beiden Fällen geht man einen leichten Verlust bei den Erträgen gegen die Aufständerung ein, aber man spart ungemein beim Gestell und der Montage. Wenn das so ist, stehen wir vor einem Paradigmenwechsel, weil dann ja nicht mehr viel sehr für Freifläche spricht. Gewerbedächer hätten nämlich dann die niedrigeren Gestehungskosten und zusätzlich auch bessere Integrationsvoraussetzungen durch grössere Nähe und bessere Anlehnung an den Endverbrauch. Was sagen Sie als Experte dazu?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 6, Jul 2012 von Jörg Wedler (247 Punkte)

Ihrer Frage,läßt mich an meinem Wissen zweifeln. Ich kenne keine Freiflächenanlage, die es je geschafft hätte, bei gleicher Modulentscheidung, nicht auf einem Dach preiswerter umgesetzt hätte werden können. Dies liegt an den zusätzlichen Fundamentkosten, an dem höheren Materialeinsatz für Unterkonstruktionsartikel, der geforderten Umzäunung ( falls nicht ausreichend vorher vorhanden ) und dem meist höheren AC Aufwand des/der wirschaftlichen Standorte für die Wechselrichter. Der Ertragsverlust, selbst bei flachen Ost West Dächern, ist nun hinsichtlich der Vielzahl von errichteten Anlagen nachweislich gering und eine große Aufdachfläche, deren größte Schwierigkeit bei der Planung, meist nur aus statischen Gesichtspunkten besteht, sollte immer preislich günstiger umgesetzt werden können. Selbst mit benötigten Hebefahrzeugen, um die Installationszeit zu verkürzen, ist eine Umsetzung voraussichtlich immer preiswerter, als die Freiflächenvariante.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...