Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Welche europäischen Länder haben die besten Perspektiven auf dem Photovoltaik-Markt?

+1 Punkt
309 Aufrufe
Eingestellt 28, Aug 2014 in Photovoltaik von Anonym
   

2 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet 7, Dez 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)

Wenn ich mir nicht nur Zubauzahlen und Wachstumsraten sondern die gesamte Wertschöpfungskette ansehe, ist Deutschland trotz aller Unkenrufe nach wie vor die führende Photovoltaiknation in Europa.

Angefangen von Forschungseinrichtungen, die sich mit PV beschäftigen, über den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbau für PV-Produktionsanalgen sowie Zulieferer für wichtige Komponenten wie Silizium, Wafer, Zellen, Verkapselungsmaterial, Rückseitenfolien, Silberpaste und Solarglas bis hin zur Modulproduktion – überall sind deutsche Firme aktiv. Das gilt gleichermaßen auch für Hersteller von Wechselrichtern und Unterkonstruktionen.

Sie alle profitieren auch von positiven Zubauzahlen wie z.B. in Großbritannien und weitere Ländern, wo man - wen wundert es – oft auf deutsche Projektentwickler und EPC Unternehmen trifft, die dort vor allem Freiflächenanlagen realisieren.

Auch deutsche Dienstleister mit mobilen Testlaboren oder Thermographie-Drohnen sind mit ihrem Expertenwissen im europäischen Ausland gerne gesehen.

Diese Entwicklungen und der positive Ruf deutscher Firmen sind meiner Meinung nach auch ein nachhaltiger Teil der EEG Erfolgsgeschichte. 

Auch wenn viele Solarteure natürlich nicht die Möglichkeiten haben, auf internationalen Märte aktiv zu werden, sollte man in die deutsche Photovoltaikbranche insgesamt dennoch weder schlecht und erst recht nicht totreden.

Klaus Hying

 

0 Punkte
Beantwortet 6, Dez 2014 von Andreas Iliou (844 Punkte)
momentan England und moeglicherweise Rumaenien

 

Cheers

Andreas
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...