Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Welche Reichweite haben E-Bikes?

0 Punkte
174 Aufrufe
Eingestellt 31, Mär 2014 in Elektroauto, E-mobility von Anonym
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 31, Mär 2014 von Wolfgang Hartmann (394 Punkte)

Moin Moin,

Ihre Frage ist nicht so einfach zu beantworten.

Die Reichweite von  E-Bikes hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Beschaffenheit der Landschaft (Berge, Hügel, plattes Land)
  • Wettereinflüsse:  Geht die Fahrt gegen den Wind, oder nicht. Wie stark weht der Wind
  • Modus: In welchem Modus fahre ich den Akku und wie schnell will ich fahren. Fahre ich im niedrigeren Gang der Kettenschaltung und lasse den Akku arbeiten, oder  fahre ich im niedrigeren Modus des Akkus und schone ihn, indem ich selbst mehr treten muss.

 

Wir geben unseren Kunden an, dass unsere E-Bikes eine Reichweite von BIS ZU 70 KM haben. Das gilt für neue Lithium-Ionen Akkus, die einige Zyklen gefahren sind. Vor Beginn der Fahrt müssen sie voll aufgeladen sein.

Ich hoffe, ich konnte mit meiner Aussage dienen und wünsche eine gute Fahrt

MIt freundlichen Grüßen

 

Wolfgang Hartmann

0 Punkte
Beantwortet 1, Apr 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)

Ich habe seit fast drei Jahren ein e-Bike oder Pedelec. Im ersten Sommer bin ich damit täglich zur Arbeit gefahren (jetzt muss ich nicht mehr smiley). Das waren 8 km hin und 8 km zurück, mit einem ordentlichen Buckel dazwischen. Da ich nicht verschwitzt ankommen wolte, bin ich in der Regel in der Eco-Stufe (niedrigstes Unterstützungsniveau) gefahren. Am Berg habe ich auf die höchste Stufe gestellt. Dabei habe es mal getestet, wie lange der Akku ohne Aufladung hält.Es waren knapp 80 km: am 5. Tag war der Akku etwa 2 km vor zu Hause leer, aber das kann man ja verschmerzen, insbesondere wenn ein km davon bergab geht wink.  Nach den 3 Jahren macht es immer noch viel Spaß. Für meine unsportlichen  Verhältnisse ist es toll, wenn man ohne sich große Gedanken über die Streckenführung zu machen, einfach mal losfahren kann und nach 50 km ein gutes Gefühl hat, weil man sich einige Zeit ordentlich bewegt hat und doch nicht zu erschöpft ist. Meine Erfahrung ist, dass ich meistens nicht zu viel Unterstützung einsetze, so dass ich trotzdem einen gewissen Trainingseffekt habe. Ich fahre halt einfach schneller, als ohne Unterstützung.

Beste Grüße

Martin Werner

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...