Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Stimmt es, dass Braunkohlekraftwerke die umweltschädlichste Art ist Strom zu erzeugen?

+1 Punkt
190 Aufrufe

2 Antworten

+3 Punkte
Beantwortet 12, Feb 2014 von Erhard Renz (699 Punkte)

Bei der Beurteilung wie schädlich ein Kraftwerk ist sollte auch mit einberechnet werden wieviele Bürger ihre Heimat verlieren. In Deutschland ist es immer noch üblich, dass ganze Gemeinden weggebaggert werden. Gute Infos zu den Umweltschäden gibt es hier.

+1 Punkt
Beantwortet 12, Feb 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)

Die spezifischen CO2 Emissionen in Gramm pro Kilowattstunde produzierten Stroms sind bei der Braunkohle höher als bei den anderen fossilen Energieträgern wie Steinkohle, Öl und Gas und natürlich erst recht höher, als bei den regenerativen Energien.

 

Das auch für die regenerativen Energien wie Photovoltaik, Wind, Wasser und Bioenergas spezifische CO2 Emissionen angegeben sind, hängt damit zusammen, dass für den Bau der Anlagen und Komponenten Energie verbraucht wird.

http://www.flickr.com/photos/oekoinstitut/6706838371/lightbox/

Die in Vergleichen und Studien angegebenen Werte schwanken je nach Quelle und Berechnungsgrundlage, aber die Tendenz ist bei allen Quellen gleich. Braunkohle schneidet in Bezug auf die klimaschädlichen CO2 Emissionen immer am schlechtesten ab.

 

Klaus Hying

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...