Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Warum rüsten die großen Stromkonzerne nicht auch auf erneuerbare Energien um?

+2 Punkte
228 Aufrufe
Eingestellt 10, Feb 2014 in Energiewende von Anonym
Es ist ja offensichtlich, dass die großen Stromkonzerne massenhaft Geld für Negativ-Propaganda gegen die Energiewende ausgeben und neue Kohlekraftwerke zu bauen ist ja auch nicht gratis? Warum setzen sie nicht auf die Zukunft und rüsten Stück für Stück um, anstatt sich dagegen zu stellen?
   

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 10, Feb 2014 von Anonym
Hallo!

Die Energiewende bedeutet dezentrale Energieversorgung, was grundsätzlich der jetzigen Infrastruktur widerspricht. Somit wird die Energieversorgung von den großen Unternehmen zum großen Teil in die Bürgehand übergehen.

Gruß

Juri Buchner
+1 Punkt
Beantwortet 10, Feb 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Sie tun es ja da, wo es für sie lukrativ ist: Offshore-Windparks, mit der höchsten Einspeisevergütung gesponsert von uns allen. Und dann verlangen (und bekommen) sie auch noch eine Entschädigung dafür, dass sie wegen fehlender Netz-Infrastruktur  nicht einspeisen können. Dabei haben sie bezw. ihre Tochterunternehmen Netzbetreiber jahrelang nichts in diese investiert. Subventionen kassieren, Gewinne einstecken und Risiken sozialisieren, das ist die Masche mit der man auf diesem Markt Geld macht. Und unsere Regierungen, egal welcher Couleur machen da mit.
+1 Punkt
Beantwortet 10, Feb 2014 von Erhard Renz (699 Punkte)
Große Stromkonzerne haben keine Kompetenz in Erneuerbaren Energien.
Ausserdem würden sie sich beim Bau von PV Anlagen und Windrädern am Land sich ja zusätzlich den Markt für Ihren Kohlestrom/Atomstrom aus bestehenden Kraftwerken wegnehmen.
Bei PV und Wind an Land müssten sie mit Margen leben die bei Konzernen "unüblich" sprich zu niedrig sind.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...