Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Symmetrische Ost-West-Photovoltaik-Anlage mit SMA Sunny Tripower

+1 Punkt
797 Aufrufe
Eingestellt 8, Sep 2013 in Photovoltaik von Anonym

Wie ist die richtige SMA Kombination für meine PV-Anlage?

Hallo, Möchte eine PV-Anlage installieren mit 72 Monokristallin Modulen auf dem Dach eines EFH mit einer West und einer Ost Ausrichtung ohne Verschattung (38") ca 18000 W und jeweils 2 Strings pro Seite. Möchte dazu einen SMA Sunny Tripower 17000TL-10 und das SMA Sunny Home Manager Set SMA HM-BT-10 zur Anlagen Überwachung Frage: ist die Kombination optimal? Welche Schnittstellen benötigt der SMA Wechselrichter, dass er mit dem SMA Home Manager kommunizieren kann?

   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 12, Sep 2013 von Thomas Straub (26 Punkte)

Hallo, unter der Bedingung, dass auf der West- und Ostseite jeweils 36 Module liegen, ist eine Konfiguration mit einem STP17000TL hier wahrscheinlich nicht möglich. Eingang B kann in der Regel nicht mit 2 Strings (a 18 Module) verschaltet werden (12,5 A limit). In diesem Fall mit symmetrischer Aufteilung wäre eine Lösung mit 2 x STP 8000TL-20 die bessere Wahl. Jeder WR wird mit 2 Strings zu 18 Modulen verschaltet und hat ein Nennleistungsverhältnis von 82%. Eine anschließende Beurteilung ist jedoch ohne Kenntnis weiterer Details (Modultyp etc.) nicht möglich. Ich empfehle eine Auslegung der Anlage mit Sunny Design (www.SunnyDesignWeb.com). Die Kombination der Tripower-Wechselrichter mit dem Sunny Home Manager ist problemlos möglich. Die Kommunikation erfolgt hier über Bluetooth. Die Schnittstelle ist in den Geräten bereits integriert.

+1 Punkt
Beantwortet 15, Apr 2014 von S. Lehrmann (24 Punkte)

Hallo Anonym,

 

ich erachte die gewählten Systemkomponenten als nicht sinnvoll.

 

Folgende Fragen:

1. Warum monokristalline Module?

2. Wird die produzierte Strommenge (bei 18kWp sind das rechnerisch etwa 16200kWh/Jahr bezogen auf meinen Standort in der Nordpfalz) auch verbraucht?

3. Worum geht es Ihnen bei der Überwachung der Anlage? Dies ist auch bei anderen Produkten möglich.

 

Allgemeine Erläuterung zu Ost-West-Verschaltungen:

 

- Entgegen aller gegenwärtigen Meinungen benötigt eine Ost-West-Installation bei symmetrischen Stringlängen keine separaten MPP-Tracker für die einzelnen Ausrichtungen - hierzu kann ich gerne Daten (Granularität: 1s) liefern, die dies belegen.

- Eine Ost-West-Anlage sollte ein Auslegungsverhältnis deutlich oberhalb der 130% (Pdc/Pac) haben, damit eine Kosten-Ertrags-optimale Installation erreicht wird.

 

Bei Fragen stehe ich gerne bereit.

 

Mfg

S+

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...