Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kosten für Photovoltaikanlage in Spanien

0 Punkte
2,249 Aufrufe
Eingestellt 9, Mai 2011 in Photovoltaik von Anonym

Was kostet eine PV-Anlage in Spanien für einen normalen 4-Personen Haushalt?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 9, Mai 2011 von Robin Schoeck (20 Punkte)

Um den jährlichen Strombedarf von ca. 4.000 kWh zu erzeugen, bedarf es in etwa einer 3 kWp-Anlage. Die Preise für die Komponenten liegen in Spanien nur wenig höher als in Deutschland und auch die Montage bis zum Wechselrichter ist wohl vergleichbar. Das Problem beginnt aber schon ca. 2 Jahre zuvor mit der Beantragung des Einspeisepunktes beim Energievesorger und der dazu zu hinterlegenden Bürgschaft in Höhe von 1.500€ (500€/kW) und setzt sich fort mit der Vielzahl von Projektunterlagen die bei verschiedenen Behörden eingereicht werden müssen um die nötigen Genehmigungen zu erhalten. Ganz grob möchte ich die Kosten abschätzen (allerdings immer sehr stark standortabhängig!):

·         ca. 5.000€ für das Genehmigungsverfahren

·         ca. 7.000€ für die 3 kWp-Solaranlage inklusive Wechselrichter und Montage

·         ca. 2 bis 4.000€ für den Stromanschluss

·         ca. 2.000€ für das Genehmigungsverfahren zur Inbetriebnahme

Die Kosten pro kWp belaufen sich demnach auf ca. 6.000€/kWp und lassen sich auch nicht mit einer Stromproduktion von 1.200 bis 1.500 kWh/kWp und einer Vergütung von ca. 25 Cent/kwh rechtfertigen. Da die einzuholenden Genehmigungen für eine 3,20 oder 50 kWp-Anlage nahezu identisch sind, lohnen sich Anlagen aus wirtschaftlicher Sicht erst ab ca. 50 kWp oder mehr.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

Top50-Solar Experts
Expertenwissen zu Photovoltaik, solarer Wärme, E-Mobility und Energiewende.

Stellen Sie Ihre Frage hier!

 

...