Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Die beschleunigte Energiewende

0 Punkte
768 Aufrufe
Eingestellt 21, Feb 2012 in Energiewende von Anonym

Gibt es Möglichkeiten die Energiewende zu beschleunigen?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 2, Dez 2011 von Olaf Achilles (14 Punkte)

Am 21.11.2011 wurde die Massenpetition 21225 „Beschleunigung der Energiewende“ online im Bundestag eingereicht. Sie wird zur Unterzeichnung in den nächsten Tagen freigeschaltet.  Im Wortlaut:

Der Deutsche Bundestag möge beschließen baldmöglichst
a) einen "Parlamentarischen Beauftragten für die Energiewende" zu wählen
und b) bei der Bundesregierung darauf hinzuwirken ein "Nationales Forum Energiewende" einzuberufen. Beide Institutionen sind im Abschlussbericht der von Bundeskanzlerin Angela Merkel eingesetzten und von Bundesminister a.D. Klaus Töpfer geleiteten „Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung” angeregt und beschrieben worden.

Zum Hintergrund: Wir brauchen eine beschleunigte Energiewende. Ich nenne das Energiekehre.
Geht es nach der Bundesregierung, soll der Anteil der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch in den nächsten 40 Jahren auf lediglich 60 Prozent und am Stromverbrauch auf lediglich 80 Prozent steigern. Wir wollen jedoch nicht zu einer künstlichen und vollkommen unnötigen Verlängerung des jetzigen Zustandes in der fossil-atomaren Energieversorgung beitragen. Wir halten dagegen: 100 Prozent erneuerbare Stromversorgung in elf Jahren ist möglich.

Erst wenn wir den Prozess zwischen Neuverschuldung, Schuldendienst und Energieimporten stoppen und heimische, dezentrale Erneuerbare Energie nutzen, kann sich unser Staat und die Regionen – gerade auch mit Solarenergie – entschulden. Wir brauchen daher eine schnelle, unumkehrbare Energiewende. Institutionen, die diesen Prozess transparent gestalten könnten wurden bereits durch die von Bundeskanzlerin Angela Merkel eingesetzten „Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung” dargestellt. Dieser Vorschlag wurde bisher von der Regierung nicht umgesetzt.
Diese Petition soll diesen Beschluss herbeiführen.

Schon heute haben wir so viel Solarstrom in Deutschland installiert, um damit komplett die Stromleistung von mindestens vier Atomkraftwerken zu ersetzen. Teilweise erzeugen die vorhandenen Solartstromanlagen tagesaktuell mehr Strom als 13 Atomkraftwerke zusammen. Dies liegt daran, dass Solarstrom sogenannter Spitzenlaststrom ist, also quasi ein absolutes Premiumprodukt. Im Sommer zur Mittagszeit haben wir in Bayern schon über 20 Prozent Solarstrom im Netz. Insgesamt sind es tagesaktuell über 13 Gigawatt Leistung Solarstrom bundesweit. Doch wir haben Solarstrom als Problemlösung allgemein nicht auf der Agenda. Wieso? Solarstrom kann heute das 10.000fache des Weltverbrauchs bereitstellen und dies bei Primärenergiekosten von 0,0 Cent.

Bitte unterstützen Sie online die Petition.

Hintergründe und Argumentationen finden sich in dem soeben erschienen Buch SOLARSTAAT von Olaf Achilles:  Solarstaat. Energiekehre statt Energiewende.  Wie wir die Gesellschaft mit Solarstrom entwickeln.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

Top50-Solar Experts
Expertenwissen zu Photovoltaik, solarer Wärme, E-Mobility und Energiewende.

Stellen Sie Ihre Frage hier!

 

...