Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Förderungen solarthermischer Kraftwerke in Spanien

0 Punkte
592 Aufrufe
Eingestellt 21, Feb 2012 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Wie werden solarthermische Kraftwerke in Spanien gefördert?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 14, Dez 2011 von Jan Gesthuizen (221 Punkte)

In Spanien werden solarthermische Kraftwerke ganz ähnlich wie die Erneuerbaren hier in Deutschland gefördert. Sie erhalten eine Einspeisevergütung. Diese liegt derzeit bei knapp 27 Cent pro Kilowattstunde.  Das ist recht teuer, liegt aber auch daran, dass die Technologie noch nicht so weit entwickelt ist wie Wind oder Photovoltaik. Der Tarif ist aber etwas anders ausgestaltet. So verringert er sich nicht jedes Jahr automatisch, sondern wird sogar an die Inflation angepasst. Außerdem sind die 27 Cent nur einer Version, der Basistarif sozusagen. Kraftwerksbetreiber können auch einen Premium-Tarif wählen. Der Grundpreis, den man dann pro produzierter Kilowattstunde erhält, ist dann niedriger. Dafür kann man dann seinen Strom aber noch frei an der Strombörse handeln. Macht man es richtig, kann man damit sogar mehr Geld verdienen.  Diese Regelung hat dazu geführt, dass die solarthermischen Kraftwerke nun alle mit einem Wärmespeicher gebaut werden. Damit sammeln die Kraftwerke zwar tagsüber Sonnenlicht, verschieben aber einen Teil der Stromproduktion auf den Abend. Hier ist der Strompreis an der Börse, neben der Mittagszeit, am höchsten. Die Förderung bleibt bis 2013 so bestehen, dann 2013 wird es für neue Kraftwerke einen neuen Tarif geben. Dieser wird sicher unter dem Jetzigen liegen, was jedoch auch gerechtfertigt ist. Die Branche der solarthermischen Kraftwerksbauer geht selber davon aus, dass sie ihre Kraftwerke heute so bauen können, dass sie Strom 15 – 20 % billiger produzieren als noch vor vier Jahren. Regelmäßige Informationen zu solarthermischen Kraftwerken finden Sie in unserem englischsprachigen Magazin SUN & WIND ENERGY unter der Rubrik CSP (Concentrated Solar Power). http://www.sunwindenergy.com/swe/content/home/news.html 

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...