Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Perspektiven der Photovoltaik in Deutschland

0 Punkte
850 Aufrufe
Eingestellt 21, Feb 2012 in Energiewende von Anonym

Wie sind die Perspektiven der Photovoltaik in Deutschland

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 21, Dez 2011 von Volker Quaschning (644 Punkte)
Ganzer Artikel enthält Bilder oder Grafiken, siehe hier: Artikel als PDF-Datei "Die Treibhausgasemissionen sind im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert angestiegen. Klimaforscher raten mit Nachdruck, die globale Erwärmung auf 2 Grad Celsius zu begrenzen um extreme Folgen des Klimawandels noch zu verhindern. Dazu müssten die Kohlendioxidemissionen spätestens zwischen den Jahren 2040 und 2050 auf null zurückgefahren werden. Die Energie- und Klimapolitik der Bundesregierung ist dafür nicht einmal ansatzweise ausreichend. Im Bereich der Stromversorgung setzt diese stark auf Offshore-Windenergie. Der Ausbau der Photovoltaik soll hingegen deutlich verlangsamt werden. Mit dieser Strategie wird aber selbst der angestrebte Ausstieg aus der Kernenergienutzung nur schwer zu realisieren sein.  
Für die Photovoltaik existiert in Deutschland ein Potenzial von rund 200 GW. Werden die Zubauzahlen der Photovoltaik aus dem Jahr 2010 für die nächsten 25 Jahre fortgeführt. könnte die Photovoltaik bereits im Jahr 2035 einen Anteil von 30 % an der deutschen Stromversorgung erreichen. Um das Potenzial voll auszuschöpfen, müssen Photovoltaikanlagen aber deutlich weiterentwickelt werden. Neue Speichersysteme und die thermische Nutzung von Photovoltaikstrom werden bei Eigenverbrauchsanlagen bereits in wenigen Jahren den wirtschaftlichen Betrieb auch ohne erhöhte EEG-Vergütung in Deutschland ermöglichen. Damit wird die Photovoltaik zu einer wichtigen Säule der künftigen Stromversorgung und beim erfolgreichen Kampf gegen den Klimawandel werden."
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...