Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wie ist das Potential von Ortsnetzspeicher?

0 Punkte
226 Aufrufe
Eingestellt 17, Nov 2014 in Energiewende von Marion Friedrich

Kann man bei grossem Einsatz von Ortsnetzspeicher auf Bau von Stromtrassen verzichten? Gibt es ökonomische Analysen dazu? Wie sieht eine wirtschafltiche Betrachtung der beiden Fälle aus?

   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 18, Nov 2014 von Thomas Seltmann (462 Punkte)
Ortsnetzspeicher sind dezentrale Kurzzeitspeicher, die beispielsweise Solarstrom vom Tag in den Abend und die Nacht speichern können. Sie helfen vor allem, das Orts-Verteilnetz besser zu nutzen, Netzausbau vor Ort zu sparen und eine höhere installierte Einspeiseleistung (PV, Wind?) zu ermöglichen.

Wenn Sie mit Stromtrassen meinen, ob Ortsnetzspeicher Übertragungsleitungen (regional oder überregional) einsparen, so muss man diese Frage derzeit wohl eher verneinen. Dazu müsste der örtliche Speicher nicht nur kurzzeitig Erzeugung und Verbrauch zeitlich entkoppeln, sondern auch über Tage und Wochen.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...