Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Sind Wärmepumpen in Hinsicht auf deren Entsorgung wirklich so umweltfreundlich, wie sie immer verkauft werden?

0 Punkte
803 Aufrufe
Eingestellt 9, Dez 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym
Wenn eine Wärempumpe nach dem gleichen Schema funktioniert, wie ein Kühlschrank, wie kann es dann sein, dass sie immer wieder als eine umweltfreundliche Lösung angeboten werden? Jeder Kühlschrank enthält eine äusserst umweltunfreundliche Kühlflüssigkeit. Enthält dann eine Wärmepumpe auch eine dementsprechende Flüssigkeit?
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 10, Dez 2013 von Robert Doelling (171 Punkte)
Früher wurden in Wärmepumpen Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) als Kältemittel verwendet. Da diese allerdings die Ozonschicht schädigen wurden FCKW verboten. Heute nutzt man Fluorkohlenwasserstoffe (FKW) und teilhalogenierte Fluorkohlenwasserstoffe (H-FKW), die nicht die Ozonschicht schädigen allerdings klimaaktiv sind. Aus Umweltschutzgründen werden jetzt eher natürliche Kältemittel eingesetzt. In der Produktion als auch bei einer fachgerechten Entsorgung ist in der Praxis aber mit nahezu keinem Kältemittelaustritt zu rechnen. In der Praxis zeigten sich eher Problem beim Befüllen von Direktverdampfungssystemen vor Ort, die allerdings recht selten eingesetzt werden.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...