Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Existiert der Solar-"Malus" nur in Deutschland oder ist das ein weltweites Phänomen?

+1 Punkt
162 Aufrufe
Eingestellt 26, Nov 2013 in Photovoltaik von Anonym
Die Solarindustrie wird leider in den deutschen Medien immer mehr als der "Buh-Mann" dargestellt. Ist das lediglich in Deutschland der Fall oder ist das eine weltweite "Bewegung"?
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 28, Nov 2013 von Klaus Hying (930 Punkte)

In vielen Staaten gibt es keine Regelungen zur Einspeisung von PV Strom zu garantierten Konditionen in das öffentliche Netz. Dort stellt sie die Frage nach dem "Buh-Mann" also gar nicht erst.

Fakt ist auch, das in immer mehr Regionen Photovoltaikstrom preiswerter produziert werden kann, als der bisher vorhandene Strom. Das trifft besonders häufig für abgelegenen Regionen und Inseln zu, wo die Stromversorgung über Dieselgeneratoren sichergestellt wird. Da der Photovoltaikstrom bei hoher Sonneneinstrahlung in südlichen Ländern deutlich preiswerter ist, können hier nicht nur die Kosten für die Verbraucher gesenkt werden, sondern es wird auch Treibstoff eingespart und der CO2 Ausstoß verringert.

Und es gibt ganz offensichtlich auch Regionen, wo die Photovoltaik regelrecht als ein Segen angesehen wird, wie dem Bericht aus der Stadt Butembo im Kongo zu entnehmen ist.

http://www.worldcrunch.com/tech-science/solar-satisfaction-in-a-congo-town-without-a-power-grid/environment-green-energy-pollution-butembo/c4s14132/#.Upde0-JKaAR

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...