Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Thermische Solaranlagen für Häuser und Immobilien im Denkmalschutz

0 Punkte
567 Aufrufe
Eingestellt 26, Okt 2012 in Photovoltaik von Anonym

Thermische Solaranlagen für Häuser und Immobilien im Denkmalschutz

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 26, Okt 2012 von Roland Siemon (221 Punkte)

Immer wieder werden wir gefragt, wie eine thermische Solaranlage zu realisieren ist, wenn das Dach ungünstig gelegen oder verschattet ist, das Haus dem Denkmalschutz unterliegt, Siedlungsordnungen eine Befestigung von Solarkollektoren auf dem Dach verbieten oder wenn das Haus ein Reetdach hat. Dafür gibt es eine Lösung. Es ist in unserem Hause die solarthermische Energiewand EW20 und EW40 entwickelt worden. Sie ist frei stehend und benötigt kein Haus zur Befestigung. Entweder vor dem Haus oder entfernt vom Haus an einem sonnigen Plätzchen aufgebaut, erzeugt sie Heizwärme. Diese wird über ein Erdleitung in das Haus transportiert. Ein Eingriff in die obere Bausubstanz des Hauses erfolgt nicht. Es kann auch keiner beim Aufbau von der Leiter fallen, sie ist 1,8m hoch. Energieerzeuger ist die querliegende Narva-Vakuumröhre. Die Absorber werden nach Montage einmalig in den Sonnenstand gedreht, daher gibt es kaum Fehlwinkelverluste. Weitere Informationen unter www.earlysun.de

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...