Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Was halten Sie von den Maßnahmen der Sanierung in Bezug auf Photovoltaik und solare Wärme?

0 Punkte
103 Aufrufe
Eingestellt 30, Jul 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym
Ich habe ein Haus von 1980, dieses wurde, wegen nicht zur Verfügung stehender Endlos-Geldmittel, langsam umgebaut. Solar Thermisch über Röhrenkollektoren mit Solarbetriebener Ladepumpe, dies hat den Vorteil der Ladesteuerung, 20w Solarmodul speist eine Laing 12 Volt Pumpe. 2 Solar Elektrische Felder je 2,5 kwp, eine nach Süd eine nach Südwest ausgerichtet, längere Solarausbeute. Uhrzeitmäßig. Geheizt wird über FB Heizung. 600 Watt Wärmepumpe zur Heizung in der Übergangszeit. Da die Solarthermische Anlage im Sommer zu viel warmes Wasser produziert, wird in der Reihenfolge die Speicher geladen; 1. WW Speicher 500 L 2. Pufferspeicher 1200 L 3. Zisterne 6000 L Die WP nimmt dann die Energie aus der Zisterne. Im Winter bzw wenn die WP nicht mehr ausreicht, kommt der Holzvergaser ETA 20 KW an die Reihe. Zum Heizen und WW. Manchmal gibt auch die Solarthermie Anlage was an die Heizung direkt ab. Die 2 Wohnungen haben zusammen eine Fläche von 250 qm, da ist der Energieverbrauch schon da, ca 16 Ster Holz, 1200 Kw WP, Solar th 4500Kw, PV 5000 Kw Kein Öl oder Gas. Die Anlage läuft jetzt im 4. Jahr, störungsfrei. Alles Eigenbau. Die Erweiterung der Solar el. Anlage wäre mein nächster Schritt, mit Batteriespeicher, aber da müßte es noch ein wenig günstiger werden. Die erste PV Anlage ist mittlerweile ca 12 Jahre alt. Wie gesagt der Umbau erfolgte über einen längeren Zeitraum. Das Haus wurde auch saniert Fenster Türen Dach. Kann man doch so lassen? MfG Werner O.
Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...