Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Frage zu meiner PV Verlagerung Volleinspeiseanlage 9.32kWp

0 Punkte
19 Aufrufe
Eingestellt 25 Apr in Photovoltaik von Thomas

Eine bislang ungeklärte Frage zu der aktuell laufenden Verlagerung meiner PV Anlage (9,32kWp Volleinspeiseanlage, 33ct/kWh Vergütung noch 9Jahre innerhalb des Ortes) Diese bleibt Volleinspeiseanlage und kommt auf das neue Dach auf dem ich auch eine viel später errichtete PV Anlage mit Batterie habe.

Frage: Diese 70% Abregelung (Wechselrichterbegrenzung) wurde die bei Einführung im Jahre ... nur für Neuanlagen eingeführt oder für alle Anlagen die zum Einführungszeitpunkt schon bestandenen Anlagen?

Gibt es daher ggf. Ausnahmen bei Verlagerung einer solchen Altbestandsanlage d.h. ggf greift die Abregelung nicht?

Ich habe dazu noch nirgends, auch nicht in der Clearingstelle, etwas gelesen. Ich möchte mich nur absichern was meine zukünftigen, für die Restlaufzeit zu erwartenden Erträge sind.

Noch etwas:

Wenn ich hinter 4 von 40 bestehenden Modulen aufgrund nun neuer Verschattung 4 Optimierer bauen muss, ändere ich doch nicht den Generator sprich das Modul selbst, korrekt? Dürfte ich doch sonst würde der ganze Strang ja durch Verschattung einbrechen.

Vielen Dank für Ihre Infos hierfür damit man alles richtig macht beim Umzug.

Mfg

Thomas

Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...