Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Überwachung und Monitoring von Solaranlagen

0 Punkte
1,358 Aufrufe
Eingestellt 22, Aug 2011 in Photovoltaik von Anonym

Welche Anlagenüberwachungen gibt es?

Ich suche für eine relativ kleine Anlage (35kW) eine Überwachungssystem. Welche Anbieter / Modelle gibt es? Worauf sollte ich achten?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 13, Okt 2011 von Anonym

Der Markt für Überwachungssysteme von Solaranlagen ist mittlerweile recht unübersichtlich geworden. Es gibt Dutzende von Anbietern in diesem Bereich. Genauere Angaben kann man natürlich nur machen, wenn man den Aufbau der Anlage kennt (Wechselrichterhersteller, Datenlogger, usw.) Es sind jedoch ein paar pauschale Fragestellungen oder Denkanstöße möglich, so dass eine Entscheidung einfacher werden sollte. Zum einen sollte die Frage geklärt werden, was denn die Überwachung können soll. Nur den Ausfall eines Wechselrichters melden, beispielsweise per eMail? Oder sollen auch akribisch die Leistungswerte überwacht, protokolliert und verglichen werden? Die meisten Wechselrichterhersteller bieten eigene sog. Datenlogger - kleine Computer, die mit den Wechselrichtern kommunizieren und Daten speichern - , die eine Verbindung zu einem hauseigenen Internet-Portal aufbauen und dort die eingehenden Daten auswerten. Kommen diese nicht regelmäßig, oder werden Werte übermittelt, die außerhalb von Toleranzen liegen, so kann eine Meldung abgesetzt werden. Diese wäre die einfachste Form der Überwachung. Verschiedene Systeme beherrschen auch andere Logiken, so dass eine Überwachung z.B. auf basierend auf Leistungswerten erfolgen kann. Dies ist insbesondere dann effizient, wenn zusätzliche Sensorik, wie z.B. ein Einstrahlungssensor mit verbaut wurde. Für eine Kleinanlage eine Überwachungslösung zu finden, beginnt wohl damit, zu recherchieren, was der Hersteller der Wechselrichter anbietet und dann zu entscheiden, ob diese Leistungsmerkmale ausreichen sind. Außerdem gibt es eine Menge Anbieter, die Hersteller unabhängige Datenlogger anbieten. (www.solar-log.com, www.relatio.de, www.rpv-et.de, www.meteocontrol.de, ...) Dies sollte für den angegebenen Bereich von 35 kW ausreichend sein.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...