Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Kann ich meine bestehende Anlage erweitern mit Mini-PV-Modulen auf unterschiedlichen Phasen?

0 Punkte
443 Aufrufe
Eingestellt 25 Jan in Photovoltaik von Odin, Thor's Vater
Bearbeitet 7 Feb

Kann ich meine 9,18 kW Anlage mit einem Fronius Symo 8.2-3.-M Wechselrichter, einer Sonnenbatterie Eco 4kW und einem 2-Wege Stromzähler um 3 einzelne Mini-PV-Module (je 270w) und einem Anschluss über eine Verteilerbox 3-phasig (Eingang 3*1 Phase -- Ausgang 1*3 Phasen) erweitern?  

Meine Anlage hat die folgenden Daten:
07/15 Inbetriebnahme mit Einspeisung
1/3 Ostdach + 2/3 Westdach

Die neuen PV-Module sollen mit Ausrichtung nach Süden als Wandmontage mit 30 Grad Neigungswinkel angebracht werden. 

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 21 Feb von Frank Müllers (590 Punkte)

Ja, das sollte machbar sein. Inwiefern Sie die "Erweiterung", die mit Ihrer bestehenden Anlage in Summe unter 10 kWp Leistung verbleibt, bei der Bundesnetzagentur oder in dem noch kommenden Register melden müssen, vermag ich nicht zu beurteilen - aber wahrscheinlich müssen Sie dies ebenso, wie Sie den Netzbetreiber darüber informieren sollten. Ebenfalls sollten Sie die Mini-PV-Module unbedingt mit einer vorgeschaltetenen Freischalteinrichtung in Form von LS-Schaltern betreiben.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...