Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Kann ich an einen 248Watt Wechselrichter PV-Panels mit einer Gesamtleistung von 1080Wp anschließen?

0 Punkte
94 Aufrufe
Eingestellt 6 Jul in Photovoltaik von David

Kann ich an einen 248W Wechselrichter PV-Panels mit einer Gesamtleistung von 1080Wp anschließen?

Es geht hierbei um die Frage, ob der Wechselrichter darunter leidet oder ob er dafür ausgelegt ist.


Der 248W ist bereits als Guerilla-Anlage mit einem 270Wp-Modul im Einsatz. Hierzu möchte ich drei weitere PV-Module parallel schalten.



Vielen Dank und Viele Grüße

David

   

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 22 Aug von Roland Siemon (211 Punkte)

Der Wechselrichter wird keinen Schaden nehmen, wenn die Module parallel geschaltet und mit Dioden entkoppelt werden. Allerdings erscheinen mir 4 Module zu viel. Zwei reichen aus. Dann haben Sie bei einer Einstrahlung von 500W immer noch die fast volle Leistung, je nach Außentemperatur. Jedes weitere Modul bringt keine nennenswerten Vorteile. Falls Sie die Module schon haben und trotzdem nutzen wollen, besorgen Sie sich noch so einen kleinen WR für eine zweite Anlage.

Ich selber betreibe einen 350 W Wechselrichter mit drei 190Wp Modulen. Der produzierte Strom wird im eigenen Haus verbraucht, es bleibt nichts übrig. Das Konzept funktioniert besser, als eine Anlage mit Akku. Man muß sich auch nicht ständig zur Amortisation des Akkus rechtfertigen. Ich habe mal den Autarkiegrad meiner Anlage dargestellt. 42% im Sommer ohne Akku, siehe http://www.dpi-solar.de/stromkosten-senken-mit-photovoltaik/photovoltaik-eigenverbrauch.html

0 Punkte
Beantwortet 30 Sep von Steffen Kapelle (13 Punkte)

Das ist absolut möglich. Wichtig ist das die Module in ihrer MPP Spannung nicht zu sehr von einander abweichen. Das heißt wenn alles die gleichen Module sind ist es ideal. Der Wechselrichter begrenzt auf seine maximale Leistung. Kühlung ist hier sehr wichtig.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...