Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Globales Wachstum 2016 im PV Markt?

+2 Punkte
226 Aufrufe
Eingestellt 18, Feb 2016 in Photovoltaik von Karl-Heinz Remmers (137 Punkte)

 Weltweit ist der Photovoltaik-Markt im Jahr 2015 deutlich gewachsen. Ok, die Einschätzungen zur exakten Größe gehen weit auseinander bei den Marktforschern, denn man könnte fast das Gros der EU-Zahlen in den maximalen Unterschieden verstecken. Hier wäre mehr Konsistenz der Marktteilnehmer dringend angeraten.

Sogar in der EU hat die Endrallye in Großbritannien, im letzten, sehr hoch geförderten Markt in der EU, die Gesamtzahlen wachsen lassen. Ohne Großbritannien sieht die Bilanz ernüchternd aus, und wenn bis Ende März das Gros der hohen Förderung dort nun auch endet, wird es wohl ein sehr schweres Jahr 2016 in der EU.

Denn noch immer leiden viele Länder energiepolitisch unter einem Feed-in-tariff-Jetlag, also dem Eindruck von sehr hohen Kosten für Photovoltaik. Wie in Deutschland lässt sich wegen des anhaltenden Gegenwinds durch die Verlierer der Energiewende dieser Eindruck auch nur ganz langsam verändern.

Es wird also weiterhin einen langen Atem der PV-Branche in der EU brauchen um wieder ein substanzielles Wachstum zu generieren.

Was mich aber wundert, sind die Marktprognosen, die weltweit ein zum Teil deutliches Wachstum auch für 2016 sehen. Sollte dies geschafft werden, wie groß ist der Abfall nach dem ersten Quartal 2016 (Ende der Förderung in Großbritannien, ggf. Japan)? Im weltgrößten Markt China gilt das Ziel, von mindestens 20 Gigawatt für 2016 - das wären etwa 5 Gigawatt mehr als 2015. Wird das geschafft werden angesichts diverser Hürden im chinesischen Markt? In Japan wurden die Förderungen bereits gesenkt, der Markt beginnt offenbar in Segmenten bereits zu schrumpfen. Es ist für April 2017 eine Umstellung auf Ausschreibungen geplant - wie stark wird diese Bremse wirken oder wird es in diesem Jahr noch eine Jahresendrallye wegen der geplanten Ausschreibungen geben?

In den USA gibt es derzeit die langfristig stabilste und sehr hohe Förderung. Zumindest 2016 sollte ein Wachstum möglich sein - auf einem sehr hohen Preisniveau für die Anlagen, was den Markt extrem empfindlich für einen kompletten Absturz macht.

Natürlich sehen wir erfreuliche Entwicklungen in vielen weiteren Ländern in Asien und auch Indien hat sich sehr große Ziele gesteckt. Aber Indien war schon sehr oft ein Hoffnungsland - verbunden mit extremen Enttäuschungen. Mal sehen, was 2016 daraus wird.

Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   
Kommentiert 19, Feb 2016 von Voltaik (15 Punkte)
Indien war und bleibt ein Hoffnungsland. Hoffentlich werden es schon keine Enttäuschungen im 2016.
Kommentiert 24, Feb 2016 von Jakob Zehndorfer (96 Punkte)
Leider bleibt auch die Türkei hinter den anfangs hohen Erwartungen zurück. Bei dem relativ hohen Strompreis rechnen sich PV Anlagen aber auch schon ohne Förderungen - bleibt noch die Frage der nicht immer einfachen Finanzierung.

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...