Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Ein Elektroauto per Smartphone auftanken - wie soll denn das gehen?

0 Punkte
198 Aufrufe
Eingestellt 20, Jul 2015 in Elektroauto, E-mobility von Fritz M.

Ich hatte das neulich in einer Überschrift aus der S-Bahn rausgelesen und habe mich anschliessend gefragt, wie das in der Praxis funktionieren soll.

   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 20, Jul 2015 von Herwig Hufnagel (618 Punkte)

Hallo Fritz M. ,

ja, so eine Überschrift suggeriert schon ein tolles Bild, sollte ich mit 2 Smartphones dann auch die doppelte Reichweite haben? :-)

Es geht hier sicherlich wohl eher um das Freischalten der gemeinten Ladesäule (Ladeverbund ...) . Da gibt es derzeit ja die unterschiedlichsten Modelle, so der Münzeinwurf, Kartensysteme, Abrechnung über Handy - Vertrag und mit Sicherheit auch eine App.

Sonnige Grüße

Hufnagel

Kommentiert 20, Jul 2015 von Daniel Bönnighausen (274 Punkte)
Genau so sieht es aus. Das Auto wird nicht durch das Smartphone aufgeladen, sondern der Ladevorgang über das Smartphone aktiviert und überwacht. Dabei muss man aber unterscheiden zwischen:

Ladevorgang an Ladestation aktivieren

Der Ladevorgang wird an der Ladesäule aktiviert, falls der Anbieter eine App dafür anbietet. Man kann darüber, je nach Anbieter, sehen welche Säule frei ist, wo ist ist, welche Anschlüsse sie bietet und welche Ladeleistung. An der Säule angekommen, Fahrzeug angeschlossen und Ladevorgang gestartet.

Ladestatus und Aktivierung über App des Herstellers

Ebenso bieten die Hersteller oftmals für ihre Elektrofahrzeuge eine App für das Smartphone an. Darüber kann zuhause der Ladevorgang an der Steckdose gestartet und überwacht werden, Klimaanlage eingestellt und aktiviert bzw. deaktiviert werden. Man kann sich bei beendeten Ladevorgang informieren lassen usw.

Damit ist sicherlich nicht gemeint das Fahrzeug aufladen mit dem Akku des Smartphones.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...