Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Baut Tesla auch Home Storage Batterie Systeme?

0 Punkte
354 Aufrufe
Eingestellt 19, Mär 2015 in Elektroauto, E-mobility von Anonym
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 31, Mär 2015 von E-Auto.TV (712 Punkte)
Bearbeitet 31, Mär 2015 von E-Auto.TV

Bisher ist mir dies nicht bekannt. Es war in der Vergangenheit eher so, dass Tesla zu wenig Akkus für ihre Autos geliefert bekam, so dass keine höhere Produktion möglich war.

Mit der Gigafactory von Tesla und Panasonic in den USA wird sich das ab 2016 vermutlich ändern, wenn dort die Herstellung der Akkus beginnt.

 

[Nachtrag] Es gab im Februar eine erste Ankündigung zum Thema: Elon Musk says Tesla will unveil a new kind of battery to power your home (offizielle Ankündigung evtl. am 30.04.2015 lt. Twitter am 30.03.2015)

0 Punkte
Beantwortet 20, Apr 2015 von Andreas Gutsch (99 Punkte)
Tesla hat tatsächlich vor Batterien für stationäre Speicher anzubieten. Erste Prototypen auf Basis der bereits bekannnten Tesla Batterietechnologie konnten wir auch schon besichtigen. Ob Tesla mit diesen Batterietypen die Marktbedürfnisse befriedigen kann, wird sich zeigen, da die Batteriezellen gemäß Datenblatt nicht die höchste Zyklenfestigkeit haben, insofern auch nicht solange halten werden  wie Batterien die mit Zellen bestückt sind, die eine höhere Zyklenfestigkeit haben

Beste Grüße

Andreas Gutsch
Kommentiert 29, Jun 2016 von Rolf Walsch (52 Punkte)
Bearbeitet 29, Jun 2016 von Rolf Walsch
Es  ist heute so.  https://www.teslamotors.com/de_DE/powerwall

Und die Geschichte über die Zyklenfestigkeit lassen wir mal weg - bitte. Dies ist derzeit ( 2016 ) auch nur eine Aussage aus der Glaskugel. Mir hat noch keine, noch so gute Firma, glaubhafte, beweisbare Spezifikationen geliefert. Es wird aus Zellentests nach oben extrapoliert.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...