Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Gibt es auch eine Leistungseinheit für Solarkollektoren in der Thermie?

0 Punkte
232 Aufrufe
Eingestellt 28, Jan 2015 in Solare Wärme, Heizen von Anonym
   

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 28, Jan 2015 von Thomas Seltmann (462 Punkte)
Solarkollektoren geben Wärme ab. Die physikalische Größe dafür ist die Wärmeleistung in Watt oder Kilowatt. Zum Vergleich verschiedener Kollektoren verwendet man Watt oder Kilowatt pro Quadratmeter. Die konkrete Leistung ist abhängig von Bauart, Einstrahlung und Außentemperatur. Bei Leistungsangaben sollte man deshalb diese Randbedingungen beachten. Eine weitere interessante Größe zum Vergleich der Leistungsfähigkeit ist der Jahresertrag. Der wird in Kilowattstunden pro Quadratmeter angegeben und hängt ebenfalls von den angenommen Randbedingungen ab.
0 Punkte
Beantwortet 25, Mai 2017 von Axel Horn (448 Punkte)

Ein guter Wert zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit eines Kollektors ist der Jahresertrag. Seit einiger Zeit nennen die Solar Keymark Zertifikate  (siehe: http://solarkeymark.dk/CollectorCertificates), nach einer Vielzahl verschiedener Leistungsparameter den Ertrag, den ein Quadratmeter Kollektor-Bruttofläche bei 50°C Arbeitstemperatur am Standort Würzburg bringen müsste. Dazu sucht man auf Blatt 2 des Solar Keymark Reports die Zeile "Annual output per m² gross area" und dort die Spalte "Würzburg / 50°C". Ein typischer Wert für Flachkollektoren liegt über 450 kWh/m². Das ist in der Praxis mit einer gut geplanten Solarthermieanlage durchaus zu schaffen, wobei das natürlich auch von der Dachausrichtung und ggf. ungenutzten Solarwärmeüberschüssen im Hochsommer abhängt.

Die Spitzenleistung eines Solarkollektors bei 1000 Watt/m² Einstrahlung lässt sich ebenfalls aus dem Solar Keymark ablesen. Typisch für einen Flachkollektor sind rund 500 Watt/m² "power output" bei einer mittleren Temperaturdifferenz des Kollektors zur Umgebungsluft von 50 K (z. B.  60°C Kollektortemperatur bei 10°C Lufttemperatur). Zum Vergleich: Photovoltaikmodule bringen typischerweise nicht mehr als 300 Watt peak aus einem Modul mit 1,6 m x 1,0 m Fläche, das sind nur 188 Watt/m².

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...