Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Verordnung zu einem pauschalisierten Verfahren zur Ermittlung der entgangenen Einnahmen ?

0 Punkte
40 Aufrufe
Eingestellt 11, Mai 2013 in Photovoltaik von Anonym

Ich habe heute von meinem Netzbetreiber eine Aufforderung erhalten, mit meiner Anlage unter 10 kWp am Einspeisemanagement teilzunehmen. Der Funkrundsteuerempfänger soll 377 € brutto kosten. Es gibt aber keine Aussagen, wie eine Vergütung beim Abschalten meiner Anlage aussehen soll. Nach den vom BMWT und BMUNR herausgegebenen Anwendungshinweisen zu § 6 Absatz 2 EEG 2012 heisst es: § 66 Absatz 7 EEG 2012 sieht vor, dass Anlagen nach § 6 Absatz 2 EEG 2012 erst in das Einspeisemanagement einbezogen werden dürfen, wenn eine Verordnung zu einem pauschalisierten Verfahren zur Ermittlung der entgangenen Einnahmen erlassen worden ist. Gibt es diese schon?

Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...