Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

70% Regel- für 60 Grad West Photovoltaik-Anlage

+1 Punkt
864 Aufrufe
Eingestellt 28, Jan 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Wechselrichterdimensionierung bei 70% Regel mit Eigenverbrauch - was macht Sinn?

Ich betreibe bereits 2 PV Anlagen mit zusammen 46kWp, letzter Anschluß Juni 2010. Ich möchte jetzt noch eine 10 kWp Anlage mit Eigenverbrauch dazubauen, Ausrichtung 60° nach Westen. Wie muß ich den Wechselrichter für die 10 kWp dimensionieren, wenn ich die 70% Regel mit Eigenverbrauch nutze?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 22, Sep 2013 von Andreas Iliou (844 Punkte)

Prinzipiell würde Ich bei einer West Anlage 10kW leider ohne Gradneigung des Daches (ich hoffe relativ flach), bei 10 Grad würde ein 8 kW Wechselrichter Danfoss 3 MPPTs genügen. Auch von Solutronic gibt es einen sehr guten " frei programmierbaren " WR der perfekt in dieses Schema passen würde. Die Anlage erzeugt Ost oder West niemals 100 Prozent ( flacher Winkel 10 Grad angenommen, also kann man einen billigeren (da kleiner) WR einplanen. Da der Winkel der Sonne sehr flach ist also in etwa 85 -80 % meistens eingespeist werden kann, muss man nur 10-15 % abregeln da die Produktionskurve sehr viel flacher als die süd aufgebaute Anlage ist. Die Folge ist, die Module heizen sich weniger auf (besseres Temperaturverhalten als SüdAnlage) und man kann entweder eine Wärmepumpe oder einen elektr.Thermostat einschalten um Wasser oder Heizung aufzuwärmen. Der Überschuss kann somit relativ konstant "abgefackelt" werden. Auch Waschmaschine oder Spülmaschine könnte hier betrieben werden, am besten mit Pufferspeicher bzw. WW betreiben. Gestaffelte Verbraucher können somit sehr günstig betrieben werden. Auch könnte Ich mir einen WR wie von Victron Energy vorstellen der mit " Power Assist" bis spät in die Nacht noch Verbraucher gänzlich 100% oder 75% oder 50 % übernehmen kann. Am nächsten Tag könnte man dann die Batterien wieder laden > 70% und diese dann wieder auf Inselbetrieb laufen lassen. Man kann locker Eigenbedarf von über 70 % "erwirtschaften" ohne sehr viel Geld für Batterien ausgeben zu müssen bzw. man kann diese frei programmieren um die Batterien nicht zu schädigen.... Ohne Batteriebackup sind Eigenbedarf von 30-45 % möglich Ich hoffe das hilft Ihnen weiter bei der Entscheidungsfindung, die Anlage wird sicherlich sehr interessant zum planen.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...