Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Umstellung auf Eigenverbauch - FRE Pflicht ja oder nein

0 Punkte
1,012 Aufrufe
Eingestellt 7, Jan 2013 in Photovoltaik von Anonym

FRE Pflicht wenn auf Eigenverbrauch umgestellt wird?

Eine bestehende Anlage ca. 14 KWp (BJ 2009) die auf Volleinspeisung läuft, soll für Eigenstrom bzw. Überschusseinspeisung umgerüstet werden. Muss dann nach den neuen Regeln ein Funkrundsteuergerät FRE für das Einspeisemanagement nachgerüstet werden. An der PV Anlage wird eigentlich nichts verändert. Wenn "Nein" wo steht das? Bei der Anfrage bei EON meinte dieser, ich müsste es nachrüsten.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 14, Jan 2013 von Erik Liebert (454 Punkte)

Hallo lieber Fragesteller, ich denke die Argumentation des eon Mannes wird sein, dass die Anlage bei Veränderungen auf den aktuellen Stand umgerüstet werden muss . Und der aktuelle Stand (nach EEG 2012) ist ein FRE. Es wurde beim EEG 2009 ausdrücklich festgehalten, dass man zum Eigenverbrauch optimieren kann. Da die Anlage zum Erstellungstermin auch noch nicht begrenzt werden musste und entsprechend in die Menge der "unbegrenzten Installationsleistung" fällt, würde ich die Forderung des eon Mannes auf jeden Fall hinterfragen. Der Rundsteuerempfänger wird von der eon zu einem unverschämt hohen Preis an Sie verkauft. Im aktuellen EEG steht ja eindeutig, dass Rundsteuerempfänger bei Altanlagen nur über 30 KWp nachzurüsten sind. Also sehe ich für den Herrn der eon keine konkrete Grundlage für diese Forderung. Ich würde mit Hinweis auf Einschaltung der EEG Clearing Stelle bzw. eines Fachjuristen dieser Forderung widersprechen. Wenn eon sich immer noch quer stellt und keine Grundlage für diese Forderung liefern kann würde ich auch diesen Weg einschlagen.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...