Firmenverzeichnis Experts PV-Log Preisvergleich
Blog Über Top50-Solar

Anschluss einer Photovoltaik-Anlage ohne Anschluss vom Netzbetreiber

0 Punkte
1,044 Aufrufe
Eingestellt 11, Nov 2012 in Photovoltaik von Anonym

Anlage installiert, Netzbetreiber kommt nicht zum Anschluß der Anlage - was tun?

immer wieder fehlt ein Punkt, Komma oder Strich auf dem Packen Papier beim Netzbetreiber. Diesen telefonisch zu erreichen ist wie vor 5 Jahren bei der Telekom : ... alle Leitungen belegt ... Es ist offenbar bewußt gesteuert: Wir (die Netzbetreiber) wollen nicht. Selbsthilfe: Ich nahm das Kabel von meiner Kreissäge und schloß den "Kasten" an. Nach 3 Einstellungen arbeitet das Ding und bei Sonne dreht sich Zähler rückwärts. Schon 900 KWh. Prima. Kann mir daraus Schaden entsehen? Nochmal: habe keinerlei Eingriff an der Elektrik vorgenommen. Da wo eigentlich Kreissäge Strom zieht, schiebe ich Strom rein. Vielen Dank für Ihre Info.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 13, Nov 2012 von Erik Liebert (454 Punkte)

Hallo lieber Frager, die Fragestellung an sich lässt schon auf grosses Stresspotential schließen. Dass dies sicher nicht zulässig ist aus verschiedensten Gründen ( z. B. korrektes Drehfeld da anscheinend mehrphasiger Anschluss, korrekte Absicherung, Verplombung und fehlende Genehmigung ), sollte auch Ihnen klar sein und ich würde das Kabel schnellstmöglich wieder herausziehen. Wenn die Anlage denn nun fertig gestellt ist ein Foto machen und per Einschreiben, Fax und mail an den Versorger mit Hinweis, dass Sie die entsprechende Vergütung beanspruchen, dann wird sicherlich eine Antwort kommen. Was Sie da mit dem Starkstromkabel machen kann bei böswilliger Auslegung durchaus ein Strafbestand sein, da Sie manipulativ den Zähler ohne Genehmigung rückwärts laufen lassen. Der gesamte Vorgang der Anmeldung der Solarstromanlage wie auch die Bearbeitungszeit der Anträge sind im EEG genau beschrieben, Ihr Versorger kann sich bis 8 Wochen nach dokumentiertem Antragseingang Zeit lassen mit der Bearbeitung, was er aber nach meiner Erfahrung in den seltensten Fällen tut. Hier muss man halt Geduld haben, wie alle anderen Antragssteller auch und kann nicht einfach in Wild West Manier zur Selbsthilfe greifen. Sonnige Grüsse Erik Liebert

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...